John Tübingen

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

John Tübingen ist eine fiktionale Randfigur in dem Roman David Golder von Irène Némirovsky, der 1929 in Frankreich erschien. Er spielt als Vertreter des Puritanismus oder „protestantischer Ethik“ einleitend und abschließend eine entscheidende Rolle.

Weblinks