Historische Radfahrervereine

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Jahrbuch der deutschen Radfahrer-Vereine 1897[Bearbeiten]

Das Jahrbuch der deutschen Radfahrer-Vereine 1897 wurde in der SLUB Dresden digitalisiert. Die vollständige Korrektur aller OCR-Texte (Aufsätze, Porträts, Radtouren, Radfahrerverbände und Vereinsadressen) findet in Wikisource statt. Der folgende Auszug für Tübingens Radfahrervereine ist auf den S. 383 (Wikisource-Seitenzählung: S. 419) zu finden und kann hier mit weiteren relevanten Stadtwikiseiten verknüpft werden. Bitte beachten: Der Originaltext dieses Auszugs befinden sich in Wikisource und in den Digitalen Sammlungen der SLUB Dresden:

Tübingen,[Bearbeiten]

Ct. Tübingen. 1. Cs: Carl Julius Boeckle, Buchhalter. Dusslingen. 2.: Eberh. Schneyder, Zahnarzt, Carlstr.

—. RV.

1888[Bearbeiten]

Der erste Tübinger Radfahrerverein, "1888", in dem sich hauptsächlich Kaufleute und Akademiker zusammenschlossen, wird gegründet.

RV Pfeil[Bearbeiten]

Der Radfahrerverein Pfeil wurde 1905 gegründet.

Digitalisierte Quellen[Bearbeiten]

  • Allgemeine Radfahrer-Union: Verzeichnis der Consule und Vertreter, Unions-Vereine, Gasthöfe und Reparaturwerkstätten, Nürnberg, 1896. BSB München digital: Einträge für Tübingen auf S. 130.