Glaserei Wilhelm Klein

Aus TUEpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Glaserei Wilhelm Klein war ab etwa 1914 bis mindestens 1942 eine Glaserei in der Tübinger Bachgasse 1-5. Die Gebäude Bachgasse Nr. 3 und 5 sind heute das Katholische Gemeindezentrum.[1]

Adressbucheinträge[Bearbeiten]

Im Adressbuch von 1898 taucht noch kein Wilhelm Klein auf, dafür in allen danach:[2]

1914
Klein,
- Wilhelm, Glasermeister, mech. Glaserei,
Spezialgesch. f. Spiegel u. Bilderein-
rahmung, Bachgasse 3 p. u. 1.

1925
Klein,
- Wilhelm, Glasermeister, mech. Glaserei,
Spezialgeschäft für Spiegel, Bilderein-
rahmung, Bachgasse 3. 1. u. 2. Fernsprecher 314

1926
Klein,
- Wilhelm, mech. Glaserei, Bachgasse 3.
Fernsprecher 314

1928
Klein,
- Wilhelm, mech. Glaserei und Bilderein-
rahmungsgeschäft Bachgasse 3.
Fernsprecher 314

1930
Klein,
- Wilhelm, mech. Glaserei u. Bilderein-
rahmungsgeschäft, Bachgasse 3. Fernsprecher 314
S.A. 2314

1932
Klein,
- Wilhelm, mech. Glaserei u.Glasschleiferei,
Bilder- u. Spiegelrahmung, Glas- und
Spiegelhandlung, Bachgasse 3 u. 5, 1 u. 2.,
Fernsprecher 2314

1934
Klein,
- Wilhelm, Glasermeister, Glaserei u. Glas-
schleiferei, Bachgasse 5, 1 u. 2, wohnt in
Nr. 3 Fernsprecher 2314

1936
Klein,
- Wilhelm, Glaserm., Autoglaserei u. Schlei-
ferei, Bachgasse 3 u. 5, 1 u. 2 F 2314

1938
Klein,
- Wilhelm, Glasermstr., Autoglaserei u. Glasschlei-
ferei, Bachgasse 3, 1 u. 2. F2314

1942
Klein,
- Wilhelm, Glasermeister, Autoglaserei und Glas-
schleiferei, Bachgasse 3. F 2314


Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.tuebingen.de/stadtplan
  2. www.tuebingen.de/.../17642