Wintersemester

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Rasender Student mit Schneehaube statt Strickmütze hinter der Neuen Aula im Wintersemester 2010/11

An der Tübinger Universität ist das Jahr in Sommer- und Wintersemester mit der dazwischenliegenden vorlesungsfreien Zeit aufgeteilt.

Die Zahl der Studierenden an der Uni Tübingen ist im Wintersemester 2010/11 gegenüber dem Vorjahr weiter geringfügig angestiegen, allerdings nicht so stark wie im Landesdurchschnitt, der 7% betrug.[1]

Mit 24 557 Immatrikulationen (84 mehr als im Wintersemester 2009/10) erreichte die Uni fast wieder die Rekordzahlen von Mitte der 1990er Jahre. Damals hatte sie mehr als 25 000 Studierende.

In den letzten Jahren stieg die Zahl jedoch deutlich an: Das WS 2016/17 verzeichnet 28 515 Immatrikulierte. [2]

Weitere Bilder[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]