Wellbaumweg

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Wellbaumweg
Die Karte wird geladen …
living_street
OberflächeAsphalt
Beleuchtetja


Straßenschild des Wellbaumwegs in der Sägemühlenstraße

Der Wellbaumweg zweigt von der Sägemühlenstraße im Mühlenviertel von Derendingen ab und veräuft parallel zum Rundholzweg. Die Straßennahmen deuten auf die früher dort ansässige Sägerei Wurster & Dietz hin. Ein Wellbaum ist nämlich ein um seine Achse beweglicher runder Balken am Mühlrad.[1]

Das Wohn-Hof-Haus im Wellbaumweg 9[Bearbeiten]

Das im Oktober 2009 von den Architekten Markus Nassal und Dietmar Wiehl fertiggestellte Wohn-Hof-Haus bildet einen markanten Eckpunkt im Wellbaumweg 9. Es wurde in Stahlbetonbauweise mit 20 cm Dämmung und im Dachgeschoss teilweise in Holzständerbauweise ausgeführt und bietet 730 m² Wohnfläche in 8 Wohneinheiten. Eine statische Besonderheit ist die Lagerung auf Gummipuffern, wodurch das Gebäude zum Teil "schwebend" über der Tiefgarage gebaut ist. Die durch einen holzverschalten Erker aufgelockerte Fassade, trägt auf der der Bahnlinie zugewandten Seite zum Ambiente des Mühlenviertels bei.[2]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Wellbaum auf Wikipedia (Weiterleitung zum Wellrad)
  2. Markus Nassal und Dietmar Wiehl: Wohn-Hof-Haus im Wellbaumweg 9

So sieht's der Vogel[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …