Waldeckstraße

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
WaldeckstraßeGeo-Cache leeren
Die Karte wird geladen …
Anliegerstraße
OberflächeAsphalt
Höchstgeschwindigkeit30 km/h
Beleuchtetja
Cache leeren


Blick von der Denzenbergstraße in die Waldeckstraße (2020)

Die Waldeckstraße in Lustnau beginnt mit der Nummerierung unten an der Adler-Kreuzung. Zu dieser Kreuzung besteht aber für Kfz keine Verbindung. Die Straße steigt von dort mit einigen Kurven bis zur Denzenbergstraße an. Die Eduard-Haber-Straße zweigt im unteren Drittel nach Westen ab.


Nr. 16 "Haus Waldeck", ehemaliges Wohnhaus von Fritz Kreß (2020)
Foto des Gebäudes Nr. 16 (ca. 1940)

Im Haus Nr. 16 wohnte früher der Zimmermeister Fritz Kreß.[1] Das "Haus Waldeck" mit Fachwerk und Krüppelwalmdach hatte er sich 1940 als zeitlich letztes der Landhausvillen im Denzenberg-Viertel erbaut.


Brunnen in der Spitzkehre (2020)

In der Spitzkehre der Straße ist ein kleiner Brunnen mit einer Parkbank daneben.


Im Haus Nr. 4 befindet sich "Die Gemeinde in Tübingen", eine evangelische Freikirche. [1]


Beim Haus Waldeck führt ein Fußweg weiter hinauf auf den Sand bei der Friedenseiche und dem Mischwasserbehälter Sand.


Quellen[Bearbeiten]

  1. Adressbuch von 1942 (damals noch Hausnummer 10)