Wächterstraße

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Wächterstraße
Die Karte wird geladen …
Anliegerstraße
OberflächeAsphalt
Höchstgeschwindigkeit30 km/h
Einbahnstraßenein
Beleuchtetja


Hausnummer 36: Das Rudolf-Steiner-Haus

Die Wächterstraße ist eine Parallelstraße der Wilhelmstraße, die vom Parkplatz neben dem Lothar-Meyer-Bau bis zum ZDV verläuft. Erreichbar ist sie mit dem Auto über die Weizsäckerstraße und Köstlinstraße.

Bekannte Gebäude in dieser Straße sind das Rudolf-Steiner-Haus (Hausnummer 36) des Ludwig-Uhland-Zweigs Tübingen der Anthroposophischen Gesellschaft in Deutschland e.V. [1] und das Zentrum für Datenverarbeitung (Uni-Rechenzentrum) mit seinem Haupteingang Hausnummer 76.

Die nächstgelegenen Bushaltestellen sind beim Lothar-Meyer-Bau und Pauline-Krone-Heim mit den Buslinien 1,2,7 und 21. Beim Lothar-Meyer-Bau fährt auch Buslinie 6 Richtung WHO.

Die Straße ist benannt nach dem Juristen Karl Georg Wächter (1797-1880), 1819 Professor der Rechte, 1829 Vizekanzler, 1835-40 Kanzler und Professor bis 1851, zuletzt Professor in Leipzig.


So sieht's der Vogel[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …