Tübinger Vesperkirche

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Martinskirche

Wie in vielen Städten, wird auch in Tübingen eine Vesperkirche veranstaltet. Sie wird seit 2010 von den evangelischen Kirchengemeinden für 3 Wochen im Januar/Februar organisiert und bietet in der Martinskirche allen Besuchern, egal ob arm oder reich, ob jung oder alt, täglich ein kostenloses Mittagessen an. Spenden sind freiwillig - jeder gibt, wie er kann und mag. Seit 2016 dauert sie vier Wochen.

Das Essen kommt aus dem benachbarten Pauline-Krone-Heim, das in dieser Zeit entsprechend mehr Speisen herstellt. Viele Ehrenamtliche sind für die gute Sache im Einsatz. Zum abschließenden Kaffee gibt es noch Kuchen, der von Bäckereien gestiftet wurde oder den die Mitwirkenden und andere oft selbst gebacken haben. Ermöglicht wird die Veranstaltung durch finanzielle Spenden von Firmen und Privatleuten.

Weiteres siehe unter Weblink.

2021 wird Covid-19-bedingt statt der gewohnten Vesperkirche eine Essensausgabe zum Mitnehmen an der Eberhardskirche in der Südstadt angeboten. Dieses Mal vom 3.2. bis 26.3. mittwochs und freitags 12-13 Uhr.


Weblink[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vesperkirche.elk-wue.de