Synagogenstaffel

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Vom Synagogenplatz an der Gartenstraße führt am ehemaligen Felsenkeller und dem dortigen, über 200 Jahre alten Gewölbe der Brunnenstube des Lützelbrunnens vorbei eine offiziell namenlose Staffel steil den Hang hinauf zum Österberg bei der Schwabstraße.


Sie wurde vor einiger Zeit streckenweise mit einer Metalltreppe versehen und wird heute manchmal inoffiziell Synagogenstaffel genannt.


Die Karte wird geladen …
Rechts am Haus Gartenstraße 37, dem ehemaligen Felsenkeller, beginnt der Treppenweg.

Unterwegs zweigt nach Westen ein Pfad ab, der an einem Privathaus vorbei sehr schön auf den Berg steigt und beim Haus Lichtenstein die Schwabstaße erreicht.







Generic Camera Icon.svg

Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn du Zugang zu passenden Bildern hast, deren Copyright-Bedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann lade sie doch bitte hoch.