Liebe Besucherin, lieber Besucher,

TÜpedia protestiert heute gegen Teile der geplanten EU-Urheberrechtsreform. Dieses neue EU-Gesetz soll am 27. März vom Parlament der Europäischen Union verabschiedet werden.

Die geplante Reform könnte dazu führen, dass das TÜpedia erheblich eingeschränkt wird. Selbst kleine Internetplattformen wie TÜpedia müssten Urheberrechtsverletzungen ihrer Userinnen und User präventiv unterbinden (Artikel 13 des geplanten Gesetzes), was in der Praxis nur mittels aufwendiger, sicherlich mit Kosten verbundenen, fehler- und missbrauchsanfälligen Upload-Filter umsetzbar wäre. Zudem müssten wir für kurze Textausschnitte aus Presseerzeugnissen Lizenzen erwerben, um ein neu einzuführendes Verleger-Recht einzuhalten (Artikel 11). Dadurch wären kurze Zitate (ohnehin immer mit Quellenangabe) hier nicht mehr in Artikeln möglich.

Wir sind gegen eine zwangsweise Zensur schon beim Hochladen. Das Bewusstsein über Urheberrechte sollte den Nutzern vermittelt werden und nicht per angeordneter und aufwendiger Technik mit nicht mehr zu kontrollierenden Filterkriterien.


Der Verein zur Förderung Freien Wissens in der Region Reutlingen-Tübingen e.V.

Steinenbergturm

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche


Der Steinenbergturm steht auf der Südkuppe des Höhenrückens Steinenberg, westlich des Universitätsviertels Morgenstelle, auf einer Höhe von 492 m.

Steinenbergturm von Osten gesehen
Blick vom Turm auf Tübingen und die Alb

Er wurde 1898 erbaut und 1998 durch Mittel der Tübinger Kulturstiftung vollkommen erneuert. Es handelt sich um eine 12 m hohe, eher unscheinbar wirkende Stahlgerüstkonstruktion. Von dort hat man einen schönen Rundblick über Tübingen, zur Wurmlinger Kapelle und bis zur Schwäbischen Alb.

Man erreicht ihn zu Fuß von Norden über einen Waldrandweg von der Schnarrenbergstraße aus, von der Bushaltestelle BG-Unfallklinik aus sind es ca. 600 Meter, oder von Osten von den Kliniken aus über einen Fußweg und einen direkten Wiesenpfad. Der Turm ist jederzeit frei zugänglich.


So sieht's der Vogel[Bearbeiten]

Der Turm (links) mit zwei Zugängen von Bushaltestellen der Schnarrenbergstraße aus

Die Karte wird geladen …

Panoramen[Bearbeiten]

Panorama vom Steinenbergturm mit Albblick bei wechselhaftem Wetter
Panoramablick vom Turm (2011)


Galerie[Bearbeiten]