Schmidtei

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Haaggasse 3 (Mitte): im 19. Jhdt. Gaststätte Laubei, später Schmidtei (Foto um 1930)
Das Haus Haaggasse 3 im Jahr 2008

Die Schmidtei war eine von Herrn Schmidt geführte Tübinger Kneipe. Dort traf sich die Schmidteigesellschaft, eine Gruppe von Theologiestudenten des evangelischen Stifts, die sich 1831 von der Tübinger Burschenschaft abgespalten hatte, aber im Juni 1840 wegen fortgesetzter Verstöße gegen die Stiftsdisziplin aufgelöst wurde. Die Mitglieder trafen sich aber weiterhin unter dem Namen Geniecorps und in der Nördlingerei als Bauernadel und "Nordland", aus denen später die Studentenverbindung Normannia hervorging.[1]


Quellen[Bearbeiten]