Schänzle

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Kneiperei auf dem Schänzle am Schloss Hohentübingen. Litho­graphie von Breitschwert um 1850

Das Schänzle ist eine kleine, fünfeckige Bastion vor der Westseite des Tübinger Schlosses. Sie liegt dort, wo Schlossbergstraße, Schlossbergstaffel und Kapitänsweg zusammentreffen und ist heute teilweise mit Bäumen bewachsen. [1]

Vom Schlosshof aus ist die Stelle durch zwei aufeinanderfolgende tunnelartige Gänge und weiter um den Haspelturm herum zu erreichen. Dabei handelt es sich sozusagen um den Hinterausgang des Schlosses, durch den man heute tagsüber zum Schlossberg und Spitzberg gelangen kann. Der runde Haspelturm steht an der Südwestecke des Schlosses, und die Nordwestecke wird durch die sogenannte "Westbastion" gebildet, die hoch aus dem Hasengraben aufragt.

Weitere Bilder[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

  1. Stadtplan von 1876 (png), darin eingezeichnet und beschriftet

So sieht es der Schloss-Adler[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …

Die Hinweise passen zur Schräg-Ansicht des Luftbilds.