Paul-Schneider-Straße

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Paul-Schneider-StraßeGeo-Cache leeren
Die Karte wird geladen …
Durchgangsstraße
hieß früherKilchberger Straße
OberflächeAsphalt
Maximalgewicht6 t
Höchstgeschwindigkeit30 km/h
Cache leeren


Die Paul-Schneider-Straße ist die direkte Verbindungsstraße von Weilheim nach Kilchberg. Sie beginnt in Weilheim an der Nikomedeskirche. Obwohl sie auch von Linienbussen befahren wird, kann man sie außerhalb des Ortes nur als asphaltierten Feldweg bezeichnen. Es gibt ein paar Ausweichbuchten und keinen Gehweg. (Die Hauptverbindung ist die L 370 im Norden.)


Name[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie hieß früher Kilchberger Straße und erhielt 2002 den heutigen Namen. Sie erinnert an den evangelischen Pfarrer der "Bekennenden Kirche" Paul Schneider (1897-1939), der in Tübingen Theologie studiert hatte und als "Prediger von Buchenwald" 1939 im Konzentrationslager ermordet wurde.


Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Verwaltungsbericht Tübingen zur Umbenennung 2002