Paukarzt Dr. Krauß

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Paukarzt Dr. Krauß um 1890

Der Tübinger Paukarzt Dr. Krauß war ein Arzt, der die Studenten während der Mensur, dem akademischen Fechten mit scharfen Waffen, medizinisch betreute. Er erhielt Ende der 1880er Jahre pro Pauktag etwa 600 Reichsmark.[1] [2]

Weitere Bilder[Bearbeiten]


Literatur[Bearbeiten]

Martin Biastoch: Duell und Mensur im Kaiserreich. Am Beispiel der Tübinger Corps Franconia, Rhenania, Suevia und Borussia zwischen 1871 und 1895 (= GDS-Archiv für Hochschul- und Studentengeschichte. Beiheft. Nr. 4). SH-Verlag, Schernfeld 1995, ISBN 3-89498-020-6.


Quellen[Bearbeiten]