Neujahrsempfang

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Jedes Jahr im Januar gibt es einen Neujahrsempfang der Stadt. Seit den Umbaumaßnahmen am Rathaus fanden sie im Festsaal der Neuen Aula statt. Da die Nachfrage das Platzangebot oft übertrifft, muss man sich vorher anmelden.

1990 wurde dabei die Partnerschaftsurkunde zwischen Tübingen und Petrosawodsk gegengezeichnet.[1]

2011 wurden Ergebnisse einer Umfrage zu möglichen Einsparmöglichkeiten präsentiert, die wegen der diesjährigen knappen Stadtkasse nötig wurden. Die Präsentation ist [hier] zu finden.

2014 war der amtierende Ministerpräsident Baden-Württembergs, Winfried Kretschmann, zu Besuch.[2] Für diesen Empfang warb Boris Palmer auf Facebook. Boris Palmer lud über Facebook zu der Veranstaltung ein.[3]

Beim Neujahrsempfang am 12. Januar 2015 wurde Boris Palmer für seine zweite Amtszeit verpflichtet, weswegen auch der Gemeinderat hierbei für diesen einen Punkt eine Sitzung abhielt.[4]

2016 verlieh Boris Palmer die Bürgermedaille an Eva Arnold-Schaller und Dr. Lisa Federle stellvertretend für alle Tübinger*innen, die sich in der Flüchtlingshilfe engagieren. [5] Der musikalische Rahmen stammte von Voice Cream. [6]

2017 hielt Boris Palmer eine hier veröffentlichte Rede. Er verlieh dabei die erste Uhland-Plakette an Sigrid Kochendörfer für ihr Engagement im Verein "Hilfe für Kranke Kinder", zu dem sie 1999 auch den Anstoß gegeben hatte.

Quellen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Neujahrsempfang 2014