Narrenzunft Hirschau

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die Narrenzunft Hirschau wurde am 12. März 1966 in der damals noch geöffneten Gaststätte "Krone" (Kingersheimer Straße 40) gegründet.

Bereits seit dem Fasnets-Dienstag 1964 war der spätere erste Vorsitzende Stefan Hartmann aktiv bei der Hirschauer Fastnacht.

Am 11.11.1966 wird die Fastnachtsfigur "Hirschemer Wengerter" mit dem passenden Häs vorgestellt.

In der vom Verein selbst in Eigenleistung erbauten Stefan-Hartmann-Halle, benannt nach deren erstem Vorsitzenden Stefan Hartmann, finden seit 1992 alle vereinseigenen Fastnachtsveranstaltungen statt.

2002 wurde Martin Wekenmann Zunftmeister und 2010 von Wolfgang Rieker als neuem Zunftmeister abgelöst.


Quellen[Bearbeiten]