Maria-von-Linden-Straße

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Maria-von-Linden-StraßeGeo-Cache leeren
Die Karte wird geladen …
Anliegerstraße
OberflächeAsphalt
Höchstgeschwindigkeit30 km/h
Beleuchtetja
Cache leeren


Nördliches Ende der Straße nach Süden (April 2018)

Ansicht aus www.mapillary.com

Gräfin Maria von Linden nach einer Aufnahme von Hof-Photograph Julius Wilhelm Hornung in Tübingen (1895)

Die um 2018 neu angelegte Maria-von-Linden-Straße ist nördlich der Paul-Ehrlich-Straße. Sie verbindet die Paul-Ehrlich-Straße mit der Friedrich-Miescher-Straße. Eine Bushaltestelle der Linie 3 ist am nördlichen Ende der Straße in der Friedrich-Miescher-Straße.


Name[Bearbeiten]

Sie ist nach Maria von Linden (eigentlich: Maria Gräfin von Linden-Aspermont) (* 18. Juli 1869 in Schloss Burgberg, Kreis Heidenheim; † 25. August 1936 in Schaan, Liechtenstein), der ersten weiblichen Studentin an der Tübinger Universität benannt.

Was hier ist[Bearbeiten]