Mörike-Ruhe

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche


Mörike-Ruhe
shelter
Die Karte wird geladen …

Die Mörike-Ruhe ist eine Schutzhütte im Schönbuch-Wald unweit oberhalb des Jordan-Traufwegs bei Bebenhausen.

Die Hütte ist benannt nach dem Dichter Eduard Mörike (1804 - 1875), der einst in Bebenhausen weilte, und dort 1863 seine "Bilder aus Bebenhausen" schrieb. Auszüge daraus stehen dort auf einer Tafel. Die halboffene Hütte selbst ist in neuerer Zeit neu gebaut worden.

Man erreicht sie durch ein Gattertor des hier eingezäunten Walds in der Nähe des Brunnen Jordan. Sie ist auch ein Aussichtspunkt über Bebenhausen.

Der Weg dorthin ist zwar kurz, aber steil, so dass man die Hütte gern zu einer Verschnaufpause nutzt. Die Aussichtsschneise ist heute relativ schmal.



Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]