LTT-Labor

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Das LTT-LABOR ist ein Spielclub für Studierende unter der Leitung der Theaterpädagogin Miriam Rösch. Ihr Vorgänger war Volker Schubert.

Seit dem Wintersemester 2008/2009 bietet das LTT auch Studierenden die Möglichkeit, in einer festen Spielgruppe praktisch mit Theater zu experimentieren. Grundlage soll sein, sich ohne eine konkrete Stückvorlage eine Inszenierung zu erarbeiten. Ziel ist auch die Auseinandersetzung mit Themen des Spielplans und dabei dem praktischen Schauspieltraining viel Raum zu geben. So ging es 2015 um Rebellion[1][2], 2016 um Angst.[3]


Weblinks[Bearbeiten]

Informationen auf der Website des LTT