Kinderstimmen zur Aixer Straße

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Hier finden sich Kommentare zur Aixer Straße von Kindern.

Stimmen von Kindern von der leider inzwischen gelöschten Internet-Seite kinderstrasse.com, für die im Jahr 2003 Tübinger Kinder aus Grundschulen zu Ihrer Straße befragt wurden.[Bearbeiten]

Ich heiße Alena und wohne in der Aixer Straße. Sie heißt so, weil früher die Franzosen das Viertel belagert haben, und in Frankreich gibt es ja ein Gebiet, das heißt Provence. Aix-en-Provence heißt die Hauptstadt. Aber was ich dumm finde, dass drei Jungen in meinem Projekt wohnen und die finde ich dumm und die sind in meiner Klasse. Aber was ich euch unbedingt noch erzählen muss: in meiner Straße gibt es ein Restaurant, das heißt "Brio" und das finde ich besonders, denn das gibt es nicht in jeder Straße. Ich wohne eigentlich ganz gerne in dieser Straße. Ein Grund ist, dass direkt unter uns ein Bäcker ist und ich könnte mir einfach nicht vorstellen, in einer anderen Straße zu wohnen. Bei uns ist ja auch das "Brio" und ich habe einfach nicht so viele Gründe. Ich habe mich dort einfach eingelebt. Ich habe mir für einen Teil der Straße auch schon einen Namen überlegt. Ich würde sie die "Straße der Lautstärke in der Nacht" nennen. Nämlich einmal ist mein Vater mitten in der Nacht aufgewacht, weil meine Mutter nur mit offenem Fenster schlafen kann (und sie schläft ganz tief) und mein Vater gar nicht. Und unter uns ist eine Bushaltestelle und die Jugendlichen schreien bis drei Uhr nachts rum. Also ist mein Vater im Schlafanzug runter und geschrien: "Seid sofort leise!" Ja, das wars. Alena, 4. Klasse


Ich wohne im Mömpelgarder Weg, aber eigentlich heißt es Aixer Straße. Und ich weiß nicht, welche Bedeutung dieser Name hat. Unsere Straße ist ganz arg groß und breit und ist gerade. Da gibt es ganz viele Sachen und viele Bäume und Autos, die auf der Straße rumfahren und viele Kinder, die in der Panzerhalle spielen. In meiner Straße wohnen ganz viele Leute, nicht nur ich, auch meine Freundin. Mir ist alles vertraut. Ich will noch da wohnen und nicht umziehen. Der gleiche Name, den die Straße jetzt hat, soll sie behalten. Und ganz viele Kinder wohnen auch da. Und da gibt es einen ganz guten Laden, der heißt "Einmaleins". In meiner Straße laufen auch Hunde rum und das nervt, weil die auf den Boden pinkeln und kacken. Ich kenne aus meiner Straße Sarah, Adrian, Benni, Lisa, Kristina, Seriban, Miriam, Moritz, Tobias, Wolf, Philipp, Serap, Luisa, Alena und Marlene. Andrea 4. Klasse


Ich wohne in der Aixer Straße, sie liegt im Französischen Viertel. Im Französischen Viertel wohnten früher die Franzosen, deshalb heißt das Französische Viertel so. Dort gibt es einen Frisör, einen Bäcker, ein Schreibwarengeschäft und die Rote Rübe. In der Straße wohnen ausser mir noch meine Freundinnen Lucie, Viktorija, Alexa, Alena, Hanna, Lucia, Franziska, Anne... Ich wohne sehr, sehr gern dort. Wenn ich der Straße einen Namen geben dürfte, hätte ich sie "Bunte Straße" genannt.Sophia 4. Klasse