Jakobsweg

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Bilder bei FlickR zum Thema Tübingen & Jakobsweg:

Der Jakobsweg ist ein ganz Europa durchziehendes Wege-Netz, das sein Ziel in Santiago de Compostela in Spanien hat, der Stadt des Heiligen Jakobus. Zeichen des Jakobswegs ist die Muschel, die Jakobsmuschel. Ein Teil dieses Pilgerwegs führt von Rothenburg o.d.T. über Esslingen und Tübingen nach Rottenburg a.N. - Durch Tübingen verläuft der Abschnitt unter anderem über die Jakobuskirche und die Wurmlinger Kapelle.

Mehrere Wegvarianten führen von Tübingen aus weiter: der "Kinzigtäler Jakobsweg" über Rottenburg durch den Schwarzwald nach Offenburg und weiter nach Frankreich, der "Hohenzollerische" und "Linzgauer" Weg über Hechingen und Sigmaringen nach Konstanz und der "Beuroner" und "Hegauer Jakobsweg" über Hechingen und Beuron nach Konstanz und in die Schweiz. [1] [2]

Wegzeichen mit Jakobsmuschel

bitte ergänzen


Verlauf auf Tübinger Gebiet[Bearbeiten]

(zitiert von Tuepps.de): Auf Tübinger Gebiet ist der Camino de Santiago im wesentlichen identisch mit dem HW3 des Schwäbischen Albvereins, dem Haupt-Wanderweg Baden-Württemberg Main-Neckar-Rhein. Aus Esslingen kommend geht es von Einsiedel nach Bebenhausen, von dort über Waldhausen und die Wanne zum Mittelpunkt von Baden-Württemberg und über den Föhrberg in die Altstadt zur Jakobuskirche. Von der Jakobuskirche über den Marktplatz zum Schloss, über den Spitzberg zur Wurmlinger Kapelle und über Wurmlingen nach Rottenburg. Von Rottenburg wurde der Jakobsweg schon 2003 weiter über Weggental nach Horb ausgeschildert.[3]


Weblinks & Quellen[Bearbeiten]