Institut für Politikwissenschaft

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Das Institut für Politikwissenschaft liegt in der Melanchthonstraße 36.

Institut für Politikwissenschaft

befasst sich mit Lehre und Forschung in folgenden Themenbereichen:

  • Regierungssysteme
  • Politische Theorien
  • Vergleichende Politikwissenschaft
  • Internationale Beziehungen
  • Politik des vorderen Orients
  • Friedens- und Konfliktforschung
  • Internationale Institutionen
  • Außenpolitik- und Vergleichende Außenpolitikanalyse
  • Europäische Integration
  • Politische Soziologie und Kultur
  • Wirtschaftslehre
  • Politikfeldanalyse
  • Praktische Tätigkeitsfelder (z.B. Medien, politische Bildung)

Es gibt etwa 1000 Studenten im Fach Politikwissenschaft, die von 6 Professoren, 2 Junior-Professoren, 3 Akademischen Räten und mindestens 7 wissenschaftlichen Assistenten bzw. Angestellten betreut werden (jeweils männlich/weiblich).


Das Institut wurde 1952 als erstes dieser neuen Disziplin in Deutschland gegründet. Erster und langjähriger Direktor bis 1973 war Prof. Theodor Eschenburg, der als eine der Gründerfiguren der Bundesrepublik angesehen wird. Weitere bekannte Professoren am Institut waren u.a. Klaus von Beyme, Volker Rittberger und Rudolf Hrbek.


Weblinks[Bearbeiten]