Hoppe-Seyler-Straße

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Generic Camera Icon.svg

Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn du Zugang zu passenden Bildern hast, deren Copyright-Bedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann lade sie doch bitte hoch.

Hoppe-Seyler-StraßeGeo-Cache leeren
Die Karte wird geladen …
ErschließungswegAnliegerstraße
OberflächeAsphalt
Maximalhöhe4,3 m
Höchstgeschwindigkeit30 km/h, 50 km/h
Einbahnstraßeja
Beleuchtetja
Bürgersteigeinseitig
Fahrrädererlaubt
Cache leeren


Uni-Kliniken Berg

Die Hoppe-Seyler-Straße verläuft, von der Schnarrenbergstraße westlich abzweigend, durch den Bereich Uni-Kliniken Berg.


Felix Hoppe-Seyler

Sie wurde 1965 angelegt und nach dem Tübinger Professor für Medizinische Chemie Felix Hoppe-Seyler (* 26.12.1825 in Freyburg an der Unstrut; † 10.08.1895 in Wasserburg am Bodensee) benannt. Er war einer der Begründer der Physiologischen Chemie und Molekularbiologie, Entdecker des Blutfarbstoffs Hämoglobin und Lehrer von Friedrich Miescher. Er war von 1861 bis 1872 Professor für angewandte Chemie an der Tübinger Universität.[1]


Quellen[Bearbeiten]

  1. Felix Hoppe-Seyler, Wikipedia