Hermann-Hepper-Turnhalle

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche


Die Hermann-Hepper-Turnhalle liegt in der Westbahnhofstraße 23. Sie wurde 1955 durch Oberbürgermeister Hans Gmelin zunächst als „Doppelturnhalle“ eingeweiht und kurze Zeit später nach dem im gleichen Jahr tödlich verunglückten Gauturnwart Hermann Hepper benannt.[1] Sie bietet 32 x 24 m Fläche und wird nicht nur von Sportlern genutzt. Sie dient auch öfters für andere Veranstaltungen.

Hermann-Hepper-Turnhalle

Video[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Peter Grob (Red.): „150 Jahre Turn- und Sportgemeinde Tübingen 1845 e.V.“, TSG Tübingen 1845 e.V., Tübingen, 1995, S. 179