Heinrich Käß

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Heinrich Käß als Student in Tübingen

Heinrich Käß (* 19. Mai 1862 in Waldangelloch; † 1916 in Schriesheim) war ein deutscher Theologe.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Heinrich Käß war ein Sohn des Waldangellocher Pfarrers Johann Heinrich Käß und dessen Ehefrau Pauline geb. Winnes. Er studierte im Wintersemester 1880/81 in Tübingen Theologie und war während seines Studiums Mitglied im Tübinger Wingolf. Er war außerdem auch beim Wingolf in Erlangen und Heidelberg aktiv.

Nach dem Vikariat war er Pfarrer in Durmersheim sowie 1885 in Neckarbinau. 1886 vertrat er Robert Helbing (* 28. Oktober 1837) auf dessen Pfarrstelle in Mühlburg, die dieser ansonsten 1882-1898 besetzte.[1] Er war 1887 Pfarrer in Neckarau, 1888 in Adersbach sowie 1910 bis zu seinem Tod 1916 in Schriesheim.

Einzelnachweise[Bearbeiten]