Liebe Besucherin, lieber Besucher,

TÜpedia protestiert heute gegen Teile der geplanten EU-Urheberrechtsreform. Dieses neue EU-Gesetz soll am 27. März vom Parlament der Europäischen Union verabschiedet werden.

Die geplante Reform könnte dazu führen, dass das TÜpedia erheblich eingeschränkt wird. Selbst kleine Internetplattformen wie TÜpedia müssten Urheberrechtsverletzungen ihrer Userinnen und User präventiv unterbinden (Artikel 13 des geplanten Gesetzes), was in der Praxis nur mittels aufwendiger, sicherlich mit Kosten verbundenen, fehler- und missbrauchsanfälligen Upload-Filter umsetzbar wäre. Zudem müssten wir für kurze Textausschnitte aus Presseerzeugnissen Lizenzen erwerben, um ein neu einzuführendes Verleger-Recht einzuhalten (Artikel 11). Dadurch wären kurze Zitate (ohnehin immer mit Quellenangabe) hier nicht mehr in Artikeln möglich.

Wir sind gegen eine zwangsweise Zensur schon beim Hochladen. Das Bewusstsein über Urheberrechte sollte den Nutzern vermittelt werden und nicht per angeordneter und aufwendiger Technik mit nicht mehr zu kontrollierenden Filterkriterien.


Der Verein zur Förderung Freien Wissens in der Region Reutlingen-Tübingen e.V.

Hautklinik

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Hautlinik (2011)

Die Universitäts-Hautklinik liegt in der Liebermeisterstraße 25 im Altklinikum. Nach der Einrichtung des ersten Lehrstuhls für Dermatologie 1911 wurde sie ab 1912 als Haut- und Ohrenklinik erbaut[1] (Fertigstellung 1923)[2]. Gegenüber ist eine kleine Parkanlage.

Hautklinik (um 1940 oder früher)

"...Die Gründung der Fachklinik mit ihrem ersten Leiter Professor Paul Linser am 1. April 1911 erfolgte gegen Widerstände aus der Chirurgie, die fürchtete, Patienten zu verlieren. Nach der anfänglich provisorischen Unterbringung in Räumen der medizinischen Klinik führte 1912 ein Regierungsbeschluss zum Neubau einer gemeinsamen Klinik für Haut- und Hals-Nasen-Ohren-Krankheiten in der Liebermeisterstraße 25. Linser wurde 1936 wegen systemkritischer Äußerungen vorzeitig emeritiert. »Mir ist eine weiße Weste lieber als ein braunes Hemd«, zitiert ihn Professor Gernot Rassner. Unter der Leitung des Parteimitglieds Professor Wilhelm Engelhardt gewann die Dermatologie 1938 das gesamte Gebäude für sich. Die HNO-Klinik zog in die frei gewordene alte Chirurgie (Alte HNO)..."[1]

Weitere Bilder[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]