Haus Waldeck

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche


Haus Waldeck (seit 1940)
Gebäude Waldeckstraße 16 Tübingen Lustnau.jpg
AdresseWaldeckstraße 16
72074 Tübingen
ArchitektFritz Kreß
Die Karte wird geladen …
Beim Aufrichten mit dem Bauherrn in der Mitte des ersten Dachgeschosses vorlehnend (Sommer 1939 oder -40)
Foto des Gebäudes Nr. 16 (ca 1943)
Vorn die ehemalige Zimmereifachschule Kreß , hinten in der Mitte Haus Waldeck. Altes Foto

Das Haus Waldeck ist ein privates Wohnhaus in der Waldeckstraße 16 in Lustnau.


Hier wohnte früher der Zimmermeister Fritz Kreß.[1] Das Haus mit Fachwerk und Krüppelwalmdach hatte er sich ab 1939-40 als zeitlich letztes der Landhausvillen im Denzenberg-Viertel erbaut. Es stand ursprünglich in sonst noch wenig bebauter Umgebung.

Wegen des am 16. Februar 1940 erlassenem allgemeinen Bauverbots für Neubauten ist der Rohbau, mutmaßlich davor entstanden. Es gibt alte Fotos im Familienbesitz, die das Haus ohne Fensterläden und mit zugenagelten Fenster im Obergeschoss zeigen (ca. 1941 oder Anfang 1942). 1943 ist das Ehepaar Kreß in das nur provisorisch ausgebaute Haus eingezogen.


Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Adressbuch von 1942 (damals noch Hausnummer 10)