Grüne Hölle

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Der Stocherkahn "Grüne Hölle" vor dem Rennen am 23. Juni 2011
Plakat zum abgesagten Viertelfest 2020

Ironische Bezeichnung für das französische Viertel, aufgekommen durch einen Artikel in DER SPIEGEL im März 2011, der eine Milieustudie des Viertels enthielt und den Titel "Die grüne Hölle" trug. Der Artikel erschien eine Woche vor den baden-württembergischen Landtagswahlen 2011, bei denen erstmals in Deutschland eine grün-rote Regierung ins Amt kam.

Das Motiv wird aufgegriffen ...[Bearbeiten]

... zum Beispiel beim Stocherkahnrennen am 23. Juni 2011 durch den Grüne-Hölle-Kahn: Wir sparen Energie & Toleranz!


Weblinks[Bearbeiten]

über den Artikel siehe auch: Der Spiegel