Cezanneweg

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
CezannewegGeo-Cache leeren
Die Karte wird geladen …
living_street
OberflächeAsphalt
Beleuchtetja
Cache leeren


Straßenschild
Blick in den Cezanneweg
Stangen zum Pferdeanbinden

Der Cezanneweg ist benannt nach dem französischen Maler Paul Cézanne. Er lebte und wirkte in der Tübinger Partnerstadt Aix-en-Provence. Eine Kunsthallen-Ausstellung seiner Bilder war eine der erfolgreichsten Ausstellungen in Tübingen überhaupt - ein Schild am Rande der Menschenschlange vor dem Eintritts-Schalter zeigte damals die Warte-Dauer an, mit der man noch zu rechnen hatte: 3 Stunden, 2 Stunden etc.!


Im Cezanneweg stehen zwei Stangen zum Pferdeanbinden aus der ehemaligen Hindenburg-Kaserne (siehe Bild). Der Weg liegt fast genau in der Mitte der ehemaligen Kaserne.

Die auf ganzer Länge verkehrsberuhigte Straße führt in nord-süd Richtung von kurz vor der Allee des Chasseurs, zu der aber keine Durchfahrtsmöglichkeit besteht, zur Aixer Straße. Die Französische Allee ist die einzige Querstraße.


So sieht's der Vogel[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …