Bundestagswahl 2013

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Bei der Bundesttagswahl 2013 am 22. September 2013 wurde Annette Widmann-Mauz von der CDU im Tübinger Wahlkreis zur Direktkandidatin gewählt. Ebenfalls zogen Chris Kühn von Bündnis 90/ Die Grünen Tübingen, Martin Rosemannvon der SPD und Heike Hänsel von den Linken in den Bundestag ein.

Die Wahlbeteiligung lag 82,1%, der höchsten Wahlbeteiligung in Städten mit über 30.000 Einwohnern in Baden-Württemberg. Davon bekam die CDU 30,2%, die SDP 23,5%, die Grünen 22,4%, die FDP 5,8%, die Linke 8,8%, die Piraten 3,3% und die AfD 3,6%.

Quellen[Bearbeiten]