Alte Neckarbrücke

Aus TUEpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Brücke zu Tübingen um 1735

Die alte Neckarbrücke stand an der gleichen Stelle wie die heutige Eberhardsbrücke, hatte aber noch fünf statt nur zwei Bögen. Die Steinbrücke wurde 1482 (1485) bis 1489 mit einem Aufwand von 8000 fl erbaut. Der Schlussstein, am 29. September 1489 gesetzt, ist jetzt neben dem Ammereinfluss eingemauert.[1] Sie wurde 1899 abgerissen und durch die heutige Brücke ersetzt, die zu einem späteren Zeitpunkt noch verbreitert wurde.

Die alte Neckarbrücke auf einer alten Postkarte
„Dort draußen auf der Brücke/Da liegt ein schönes Haus/Da fliegen Liebes Blicke/Sie fliegen ein und aus.“ Stammbuchblatt Wilhelm Hauffs zum studentischen Treffpunkt auf der Neckarbrücke in Tübingen.
"Die Neckarbrücke zu Tübingen" von Carl Baumann, 1835, Blick in Richtung Süden
Neckarüberschwemmung an der alten Brücke, 1872
Alte Neckarbrücke, 1890


Quellen[Bearbeiten]

  1. Tübinger Stadtchronik ab 1400