Alexander von Dassel

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Alexander von Dassel als Corpsstudent im Wintersemster 1879/80. Photograph: W. Höffert Hannover

Alexander von Dassel (* 1. Dezember 1854 in Lemförde; † 28. Oktober 1942 in Göttingen) war Geheimer Justizrat und Amtsgerichtsrat, der unter anderem an der Universität Tübingen studiert hat.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Alexander von Dassel war ein Sohn des gleichnamigen Alexander von Dassel (* 12. Februar 1817 in Lüneburg; † 18. Juli 1911 in Lüchow (Lauenburg)) und dessen Ehefrau Bertha von Dassel (* 9. Januar 1817 in Hoppensen; † 13. März 1883 in Lüchow).[1] Er studierte in Leipzig und Tübingen und wurde dort Corpsstudent des Corps Misnia Leipzig und des Corps Suevia Tübingen.[2]

Er heiratete am 30. März 1894 im Alter von 40 Jahren die acht Jahre jüngere Helene Busch (* 28. März 1862 in Bleckede; † 13. Januar 1947 in Göttingen).[1]

Schriften[Bearbeiten]

  • Das 60jährige Dienstjubiläum des Vorsitzenden des juristischen Vereins "Familie von Dassel" ... zu Lüchow am 12. März 1902, W. Grupe, 1902

Einzelnachweise[Bearbeiten]