1819

Aus TUEpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadtplan von 1819
Ausschnitt: Der Hafenmarkt auf dem Stadtplan von 1819

Was geschah 1819 (mit Bedeutung für Tübingen)?


  • Die Kastanienallee am heutigen Anlagensee wird gepflanzt[1]
  • März: Conrad Kohler nahm als Geometer den ersten auf echte Vermessung beruhenden Katasterplan der Stadt Tübingen auf. Dieses war der Anfang der württembergischen Landesvermessung, die in den Folgejahren vom Tübinger Schloss aus das Königreich zum ersten Mal nach wissenschaftlichen Methoden vermaß [2]
  • Der heutige Holzmarkt heißt im in diesem Jahr veröffentlichten Katasterplan noch Hafenmarkt [3]
  • Mit Zustimmung des Universitätsrektors wird ein Turnplatz an der Universität Tübingen eröffnet und kurz danach wieder geschlossen.
  • Die Amtszeit des Oberbürgermeisters Joseph Philipp Rehfues endet.
Die Tübinger Turnhütte, 1819

Quellen[Bearbeiten]

  1. www.tuebingen.de/formulardownload/verwaltungsbericht_internet.pdf
  2. www.tuebingen.de
  3. Historischer Stadtplan von 1819


1818 - 1819 - 1820