1311

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Was geschah 1311 (mit Bedeutung für Tübingen)?

Das Augustinerkloster verkauft seine Wiese auf der Viehweide an Reinhard den Tucher
  • 30: April: Prior und Konvent des Augustinerklosters zu Tübingen verkaufen an Reinhard den Tucher, Bürger zu Tübingen, ihre Wiese auf der Viehweide um 7 1/2 lb. h., die sie zum Bau ihres Klosters verwendet haben.[1] (Siehe auch Verkauf der Nutzrechte von 1310)
  • Die Grafen von Tübingen beteiligen sich in den Jahren 1311 und 1312 am Reichskrieg.WP

Quellen[Bearbeiten]

1310 - 1311 - 1312