Walfisch

Aus TUEpedia
Version vom 21. Januar 2020, 23:10 Uhr von HubertQ (Diskussion | Beiträge) (K)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Gedenktafel am Schauplatz von Hermann Hesses "Die Novembernacht" mit falschem doppelten "r" in "Hermann"

Der Walfisch war eine Bar und Kneipe in der Ammergasse 12 die von der Zunftmeister und Schmelzer GbR geführt wurde. Sie eröffnete am 1. April 2015 in den Räumen der früheren langjährigen Weinstube Rebstock, die zuletzt kurzzeitig von der Shooter Stars Bar abgelöst worden war. Das Logo des Lokals war ein gelber Walfisch mit Sonnenbrille. Bereits 13 Monate später, am 30. April 2016, war der Walfisch zum letzten Mal geöffnet. - Im Oktober 2016 startete hier die Bar Schmitz Katze (facebook).


Mit dem Namen griff man auf eine ältere Tradition zurück. Um 1900 war hier die Gaststätte "(Schwarzer) Walfisch", in der Hermann Hesse eines seiner ersten Werke als Schriftsteller, die Erzählung "Die Novembernacht" spielen ließ (1899, erstmals veröffentlicht Basel 1900). Darin verarbeitete er Eindrücke seiner Zeit in Tübingen als Buchhändlerlehrling (1895-99).

Darauf weist auch ein neues Erinnerungsschild am Haus hin. Dort wird allerdings sein Vorname fälschlicher Weise mit doppeltem "r" geschrieben.


Weblinks[Bearbeiten]

zum Namen: