Regionalstadtbahn: Unterschied zwischen den Versionen

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
(Mir fällt gerade auf, dass die auf der Karte dargestellte Streckenführung im Abschlussbericht präzise beschrieben wird (inklusive Straßenseiten))
Zeile 195: Zeile 195:
 
*S8 nach Plochingen
 
*S8 nach Plochingen
  
Eine Ringschluss-Strecke, die an der [[Neuen Aula]] abzweigt und über das [[Pauline Krone Heim]] nach WHO fährt wird von diesem Konzept in Erwägung gezogen.<ref name="RVNA">
+
Eine Ringschluss-Strecke, die an der [[Neuen Aula]] abzweigt und über das [[Pauline Krone Heim]] nach WHO fährt wird von diesem Konzept in Erwägung gezogen.<ref name="RVNA" />
  
 
=== Betriebskonzept B (Pro RegioStadtbahn e.V.) ===
 
=== Betriebskonzept B (Pro RegioStadtbahn e.V.) ===
Dieses Konzept hat das Ziel bei geringstmöglichem Investionsaufwand ein optimales Lininennetz anzubieten, das sowohl die starken Verkehrsströme im Oberzentrum Tübingen/Reutlingen als auch die schwächeren Fahrgastaufkommen in dünner besiedelten Gebieten berücksichtigt.<ref name="RVNA">
+
Dieses Konzept hat das Ziel bei geringstmöglichem Investionsaufwand ein optimales Lininennetz anzubieten, das sowohl die starken Verkehrsströme im Oberzentrum Tübingen/Reutlingen als auch die schwächeren Fahrgastaufkommen in dünner besiedelten Gebieten berücksichtigt.<ref name="RVNA" />
  
 
Die Bedienung des Streckenabschnitts Tübingen [[WHO]] - Tübingen [[Hauptbahnhof]] soll in der Hauptverkehrszeit alle 5 min erfolgen und in der Spätverkehrszeit von 19:00 bis 6:00 alle 15 min durch die halbstündlich im Wechsel fahrenden Linien S3 und S4. Von Tübingen WHO gibt es folgende Direktzüge:
 
Die Bedienung des Streckenabschnitts Tübingen [[WHO]] - Tübingen [[Hauptbahnhof]] soll in der Hauptverkehrszeit alle 5 min erfolgen und in der Spätverkehrszeit von 19:00 bis 6:00 alle 15 min durch die halbstündlich im Wechsel fahrenden Linien S3 und S4. Von Tübingen WHO gibt es folgende Direktzüge:
Zeile 206: Zeile 206:
 
* S4 nach Herrenberg  
 
* S4 nach Herrenberg  
 
* S5 nach Lichtenstein-Unterhausen  
 
* S5 nach Lichtenstein-Unterhausen  
* S6 nach Bad Urach<ref name="RVNA">
+
* S6 nach Bad Urach<ref name="RVNA" />
  
 
=== Betriebskonzept C (TÜpedia) ===
 
=== Betriebskonzept C (TÜpedia) ===
Zeile 218: Zeile 218:
 
* [http://www.gea.de/region+reutlingen/tuebingen/zuschussfaehigkeit+nachgewiesen+.1600027.htm? Zuschussfähigkeit nachgewiesen: Gutachter stufen Nutzen der Regional-Stadtbahn Neckar-Alb um das 1,4-Fache höher ein als die Kosten]
 
* [http://www.gea.de/region+reutlingen/tuebingen/zuschussfaehigkeit+nachgewiesen+.1600027.htm? Zuschussfähigkeit nachgewiesen: Gutachter stufen Nutzen der Regional-Stadtbahn Neckar-Alb um das 1,4-Fache höher ein als die Kosten]
 
* [http://www.gea.de/region+reutlingen/neckar+erms/die+schiene+hat+zukunft.1620618.htm Die Schiene hat Zukunft: Der Reutlinger Kreistag beschäftigt sich einmal mehr mit den Chancen für eine Regional-Stadtbahn. Kostenschätzung liegt bei 562 Millionen Euro]
 
* [http://www.gea.de/region+reutlingen/neckar+erms/die+schiene+hat+zukunft.1620618.htm Die Schiene hat Zukunft: Der Reutlinger Kreistag beschäftigt sich einmal mehr mit den Chancen für eine Regional-Stadtbahn. Kostenschätzung liegt bei 562 Millionen Euro]
 +
 +
== Quellen ==
 +
<references />
  
 
[[Kategorie:Infrastruktur]]
 
[[Kategorie:Infrastruktur]]
 
[[Kategorie:RegioProjekt]]
 
[[Kategorie:RegioProjekt]]

Version vom 5. März 2011, 17:21 Uhr

Die Regionalstadtbahn ist ein geplantes Stadtbahn Projekt, das nach Karlsruher Vorbild die Städte Tübingen, Reutlingen, Herrenberg, Horb, Hechingen, Sigmaringen und Rottweil verbinden soll. Dies ist ein schienengebundenes Nahverkehrssystem mit Normalspur-Fahrzeugen, die sowohl mit Strom für Straßen- oder Stadtbahnen als auch mit Bahnstrom der Eisenbahn fahren können. Eine innerstädtische Neubaustrecke vom Tübinger Hauptbahnhof nach Waldhäuser-Ost ist Teil des vorgeschlagenen Netzwerks.

Das Urteil einer in Auftrag gegebenen Machbarkeitsstudie fiel positiv aus.

geplante Linien

  • Linie 1 Tübingen-Mössingen-Hechingen-Balingen-Albstadt-Sigmaringen
  • Linie 2 Eningen/Pfulingen-Reutlingen-Mössingen-Hechingen-Balingen-Albstadt
  • Linie 3 Tübingen-Rottenburg-Horb
  • Linie 4 Tübingen-Herrenberg
  • Linie 5 Tübingen-Reutlingen-Eningen bzw. Tübingen-Reutlingen-Pfulingen-Münsingen-Schelklingen
  • Linie 6 Plochingen-Metzingen-Reutlingen-Eningen-Münsingen-Schelklingen
  • Linie 7 Eningen-Reutlingen-Metzingen-Bad Urach
  • Linie 8 Tübingen-Reutlingen-Metzingen-Plochingen
  • Linie 11 Tübingen-Mössingen-Hechingen-Balingen-Rottweil
  • Linie 12 Hechingen-Gamertingen-Sigmaringen
  • Linie 31 Horb-Haigerloch-Hechingen

Streckennetz Stadt Tübingen

Karte der in der im Abschlussbericht Machbarkeitsstudie RegionalStadtBahn vorgeschlagenen Trasse für die Tübinger Straßenbahnlinie:

<googlemap version="0.9" lat="48.53201" lon="9.050674" type="satellite" zoom="14" height="600" scale="yes"> 8#99FC0113 48.515837, 9.055814 48.516171, 9.058549 48.516263, 9.0587 48.51654, 9.058721 48.516832, 9.05856 48.517997, 9.058045 48.518239, 9.05797 48.519376, 9.058056 48.519809, 9.058056 48.521074, 9.057584 48.521501, 9.057541 48.521806, 9.057777 48.524414, 9.060057 48.524578, 9.060062 48.524748, 9.060003 48.524858, 9.059896 48.525892, 9.057224 48.525999, 9.056983 48.52661, 9.052826 48.526592, 9.052622 48.526535, 9.052466 48.526411, 9.052241 48.526329, 9.052139 48.526219, 9.052042 48.526066, 9.051892 48.525896, 9.051667 48.525707, 9.051329 48.525626, 9.05112 48.525533, 9.050851 48.525501, 9.050664 48.525526, 9.050412 48.525608, 9.050224 48.526088, 9.049199 48.52635, 9.048593 48.526507, 9.048368 48.527111, 9.047783 48.527782, 9.047365 48.528198, 9.047048 48.528489, 9.046646 48.528688, 9.046265 48.528876, 9.045825 48.529146, 9.045181 48.529452, 9.044774 48.529988, 9.044355 48.530628, 9.043915 48.531153, 9.043642 48.531594, 9.043373 48.531875, 9.043089 48.532137, 9.042612 48.532368, 9.041657 48.532443, 9.041131 48.532447, 9.040648 48.532436, 9.040171 48.532393, 9.039634 48.532262, 9.038728 48.532216, 9.038385 48.532237, 9.038154 48.532287, 9.037934 48.532365, 9.037666 48.532553, 9.037365 48.532915, 9.037076 48.533281, 9.036893 48.533661, 9.036679 48.533843, 9.036566 48.534411, 9.035933 48.534613, 9.035724 48.535352, 9.035091 48.535647, 9.034823 48.535977, 9.034447 48.536265, 9.033873 48.536684, 9.032897 48.537114, 9.032425 48.537544, 9.032162 48.537931, 9.032167 48.538354, 9.032398 48.538712, 9.032789 48.539011, 9.033304 48.539252, 9.033648 48.539678, 9.033996 48.539952, 9.034195 48.540162, 9.034399 48.540314, 9.034662 48.540407, 9.034855 48.540485, 9.03515 48.540563, 9.035697 48.540588, 9.03625 48.540563, 9.037258 48.540552, 9.037773 48.540613, 9.038529 48.540776, 9.039087 48.54112, 9.039779 48.541483, 9.040278 48.541966, 9.041099 48.54257, 9.042306 48.543102, 9.043679 48.54356, 9.045283 48.543706, 9.045879 48.543774, 9.046533 48.543759, 9.047075 48.543635, 9.047547 48.543482, 9.047982 48.543173, 9.048625 48.542879, 9.049344 48.542548, 9.050347 48.542442, 9.050862 48.542317, 9.051699 48.542293, 9.052219 48.542268, 9.052595 48.542097, 9.053088 48.541792, 9.053496 48.541579, 9.053893 48.541408, 9.054193 48.541287, 9.05473 48.541259, 9.055202 48.541252, 9.055749 48.541245, 9.056017 48.541245, 9.056565 48.541273, 9.056994 48.541344, 9.057359 48.541529, 9.057734 48.541671, 9.057916 48.541934, 9.058281 48.542182, 9.058549 48.542268, 9.058807 48.542289, 9.059268 48.542225, 9.059622 48.542047, 9.060545 48.542005, 9.061146 48.54204, 9.061511 48.542182, 9.061918 48.542452, 9.062444 48.542566, 9.062991 48.542722, 9.064118 48.542964, 9.064772 48.543326, 9.065019 48.543816, 9.064997 48.544462, 9.064461 48.545208, 9.063656 48.545507, 9.063313 48.545642, 9.062841 48.545656, 9.061918 48.545982, 9.061275 48.546252, 9.060899 48.546522, 9.060448 48.546735, 9.059998 48.546842, 9.059526 48.546877, 9.059086 48.546849, 9.058625 </googlemap> Quelle: Machbarkeitsstudie RegionalStadtBahn Abschlussbericht: Streckennetz Stadt Tüblingen

Baukosten für die innerstädtische Straßenbahnlinie

Projektierte Baukosten bei der Trassenführung durch die Hartmeyerstraße

  • Abschnitt 1: Tübingen Hbf-[Alter Botanischer Garten]] (4,15km) 42Mio €
  • Abschnitt 2: Alter Botanischer Garten - WHO Einkaufszentrum (2,6km) 30Mio€
  • Abschnitt 3: WHO Einkaufszentrum - Neue Aula (2,85km) 27Mio€
  • Abschnitt 4: WHO EInkaufzentrum - WHO Rotdornweg (0,95km) 12Mio€ [1]

Betriebskonzepte

Betriebskonzept A (TransTec Consult)

Das Betriebskonzept A wurde von Transtec Consult entwickelt. Dabei gibt es vom Startpunkt Tübingen WHO folgende direkten Stadtbahnlinien:

  • S1 nach Onstmettingen
  • S3 nach Horb
  • S4 nach Herrenberg
  • S5 nach Eningen
  • S8 nach Plochingen

Eine Ringschluss-Strecke, die an der Neuen Aula abzweigt und über das Pauline Krone Heim nach WHO fährt wird von diesem Konzept in Erwägung gezogen.[1]

Betriebskonzept B (Pro RegioStadtbahn e.V.)

Dieses Konzept hat das Ziel bei geringstmöglichem Investionsaufwand ein optimales Lininennetz anzubieten, das sowohl die starken Verkehrsströme im Oberzentrum Tübingen/Reutlingen als auch die schwächeren Fahrgastaufkommen in dünner besiedelten Gebieten berücksichtigt.[1]

Die Bedienung des Streckenabschnitts Tübingen WHO - Tübingen Hauptbahnhof soll in der Hauptverkehrszeit alle 5 min erfolgen und in der Spätverkehrszeit von 19:00 bis 6:00 alle 15 min durch die halbstündlich im Wechsel fahrenden Linien S3 und S4. Von Tübingen WHO gibt es folgende Direktzüge:

  • S1 nach Onstmettingen / S11 nach Rottweil
  • S3 Horb
  • S4 nach Herrenberg
  • S5 nach Lichtenstein-Unterhausen
  • S6 nach Bad Urach[1]

Betriebskonzept C (TÜpedia)

Vorschläge für alternative Routen für die RegionalStadtBahn werden auf TÜpedia dokumentiert.

Weblinks

Quellen