Nachbarskind

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche


Nachbarskind (seit 2020-12)
Kneipe
AdresseDorfstraße 1
72074 Tübingen
Telefon07071.855726
Webhttps://nachbarskind.de
BetreiberArtjom Reband
Die Karte wird geladen …

Nachbarskind ist ein Bistro und eine Bar-Lounge und wurde Ende 2020 in den bisherigen Räumen der Rokoko-Bar (noch früher Vesuvio) in der Lustnauer Dorfstraße 1 eröffnet. Es werden neben üblichen Getränken auch Cocktails, Shots und täglich wechselnde Fingerfood-Snacks wie z.B. Sandwiches, Schnitzel, Suppen, Gulasch, Lángos, Burger und Pommes Frites in besonderer Qualität angeboten. Die Lebensmittel werden von verschiedenen regionalen Lieferanten bezogen und stets frisch zubereitet. Die Küche bietet handgemachte verfeinerte Hausmannskost. Der Koch hat Erfahrung in verschiedensten Gastronomiebetrieben gesammelt (darunter Sternwarte, Schwärzlocher Hof). Der peruanische Kaffee wird vom Röster Suedhang geliefert, Tee wird frisch aufgebrüht.

Es sind künftig auch Events wie Live-Musik, Games, Pub-Quiz und Sportübertragungen geplant. Die Räume wurden teilweise umgestaltet. Auf der Hochterrasse besteht Raucherlaubnis. Die einfahrbare Überdachung wurde neu bespannt.

Der junge Wirt ist in Lustnau aufgewachsen. Nach dem Wegfall der Rose gegenüber könnte diese Wirtschaft auch eine Marktlücke in Lustnau schließen, da es in diesem Stadtteil sonst fast nur noch reine Restaurants oder Imbisse gibt.


Aktuell

Im Zuge der Lockerungsmaßnahmen in der Corona-Pandemie sind seit Ende Mai 2021 die Räumlichkeiten mit den üblichen Voraussetzungen für Gäste (Tagesticket, doppelte Impfung oder genesen und AHA-Regeln) wieder Dienstag-Freitag von 16 bis zunächst 21 Uhr geöffnet, Samstag/Sonntag ab 14 Uhr. Speisen und Getränke werden in dieser Zeit auch zum Mitnehmen verkauft. Ab 18 Uhr wird auch ausgeliefert, Sa/So ab 14 Uhr.


Ausführlichere Informationen sowie aktuelle Änderungen siehe Homepage.


Generic Camera Icon.svg

Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn du Zugang zu passenden Bildern hast, deren Copyright-Bedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann lade sie doch bitte hoch.

Weitere Weblinks