Kingersheimer Straße

Aus TUEpedia
Version vom 5. Februar 2020, 20:32 Uhr von Qwave (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Kingersheimer StraßeGeo-Cache leeren
Die Karte wird geladen …
Landstraße, Fußweg
OberflächeAsphalt
Höchstgeschwindigkeit30 km/h, 50 km/h
Beleuchtetja, nein
Bürgersteigbeidseitig, nicht vorhanden, einseitig
Cache leeren


Altes Foto der Straße mit Kutsche, links Rathaus, dahinter Ägidiuskirche, hinten rechts Wurmlinger Kapelle

Die Kingersheimer Straße ist die durchgehende Hauptstraße im Stadtteil Hirschau - Teil der Landstraße L 371, in Richtung Westen ändert sich der Name zu Wurmlinger Straße. Benannt nach der Hirschauer Partnerstadt Kingersheim im Elsaß/Frankreich.

Sie ist heute, vor allem zu bestimmten Tageszeiten, von hohem Durchgangsverkehr betroffen. Eine spürbare Entlastung soll es geben, wenn die neue Bundesstraße B 28a Tübingen-Rottenburg ca. im Jahr 2020 fertig sein wird.

So sehen es die Kormorane vom Hirschauer Baggersee[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Karte wird geladen …


Stimmen zur Kingersheimer Straße von 2003[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gefunden auf der Seite www.kinderstrasse.com (nicht mehr in der Form online)

Ich heiße Franziska und wohne in der Kingersheimer Straße. Kingersheim liegt in Frankreich und ist Partnerstadt zu Hirschau. Diese Straße ist die Durchgangsstraße von Hirschau und hat ein paar kleine Kurven. In dieser Straße steht das Rathaus, die Kirche, die Post und Metzger und Bäcker. Ich wohne sehr gerne dort, weil wir einen großen Hof mit großem Garten haben und da kann man toll spielen. Ich würde niemals dort wegziehen. An dieser Straße ist nicht so schön, dass sehr viele Autos fahren, da mein Kinderzimmer zur Straße hingeht. Franziska, 4. Klasse

Ich heiße Giulia und wohne in der Kingersheimer Straße. Kingersheim gehört zu Frankreich, es ist die Partnerstadt von Hirschau. Die Straße ist groß und sie geht geradeaus. Wir wohnen direkt neben der Volksbank. Die Franziska wohnt auch in der Straße. Dann kann ich immer in die Volksbank rein gucken. Die Untermieterin hat ein kleines Baby. Und ich darf fast nie laut Musik hören. Wenn es immer einen Mittagsschlaf macht. Giulia, 4. Klasse

Meine Mama und ich wohnen in der Kingersheimer Straße. Kingersheim ist ein Vorort von Mülhouse im Elsaß. Das ist unsere Partnerstadt. Die Straße ist lang. Sie verläuft fast gerade. Es ist die Hauptstraße von Hirschau, mit viel Verkehr. Damit man gut Einkaufen kann, gibt es zwei Banken in unserer Straße und viele Einkaufsläden: zwei Bäcker, ein Metzger, eine Apotheke, ein Frisör, eine Post, ein Blumenladen, Elektroladen, Laden für Büro- und Schulbedarf, ein Arzt, drei Gaststätten und drei Fußgängerampeln. In der Faschingszeit sind die Häuser mit Hexenfiguren geschmückt. Quer über die Straße hängen bunte Fahnen, das sieht ganz lustig aus. Das Sommerstraßenfest ist mit Hüpfburg und anderen Aktivitäten. Sie finden in der Kingersheimer Straße statt. Auch das Hirschauer Rathaus und die Katholische Kirche finden in dieser Straße statt. Ich wohne gerne in dieser Straße, weil ich viele Freunde da habe. Mir ist alles vertraut. Ich hätte auch einen anderen Namen für die Straße: "Hirschauer Straße", "Aktuelle Straße", "Grüne Straße" oder "Straße zur Wurmlinger Kapelle". Nithiyapiriya, 3. Klasse