Institut für Angewandte Wirtschaftsforschung (IAW)

Aus TUEpedia
Version vom 3. März 2021, 12:04 Uhr von HubertQ (Diskussion | Beiträge) (ist umgezogen)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche


Institut für Allgemeine Wirtschaftsforschung an seinem ehemaligen Standort im Berghof von Lustnau

Das Institut für Angewandte Wirtschaftsforschung e.V. (IAW) ist ein unabhängiges wirtschaftswissenschaftliches Forschungsinstitut, das laut Webseite traditionell eng mit der Universität und dem Land Baden-Württemberg verbunden ist.

Aufgaben[Bearbeiten]

Das IAW fördert Wissenschaft und Forschung. Es wendet wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Forschungsergebnisse auf Fragen der privaten und öffentlichen Wirtschaft an, erarbeitet wissenschaftlich fundierte Grundlagen für wirtschaftspolitische Entscheidungen und befasst sich mit den Problemstellungen und Verfahren der empirischen Wirtschaftsforschung. Das IAW führt Forschungsprojekte für Mitglieder und Nichtmitglieder durch und berät seine Förderer.[1]

Das IAW kooperiert bei der Wahrnehmung seiner Aufgaben mit Hochschulen in In- und Ausland sowie mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Das Institut pflegt insbesondere die Kontakte mit den wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten bzw. wirtschaftswissenschaftlichen Einrichtungen der Universitäten Hohenheim, Stuttgart und Tübingen. Es schließt, soweit sich dies für seine Arbeit empfiehlt, Kooperationsverträge.

Geschichte[Bearbeiten]

Es wurde am 17. Juli 1957 auf Initiative von Prof. Dr. Hans Peter gegründet.[2]

Der Sitz des Instituts war ab 1975 der Berghof in Lustnau (die ehemalige Villa des Malers Georg Friedrich Zundel von 1921) [3], und ein benachbarter Bürobau von 1965.

Seit einigen Jahren ist das Institut in einem Neubau in der Schaffhausenstraße 73.

Weblinks[Bearbeiten]


Quellen[Bearbeiten]