Haaggasse: Unterschied zwischen den Versionen

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
(Histor. Foto eingef.)
K (google map überlappt bilder > neue Struktur)
Zeile 2: Zeile 2:
  
 
(Infos zur Straße von der Seite [http://www.tuepps.de Tuepps.de] - Danke!:)
 
(Infos zur Straße von der Seite [http://www.tuepps.de Tuepps.de] - Danke!:)
 +
[[File:Sinner-Tübingen-Haaggasse mit Schloss.jpg|thumb|250px|Nicht mehr existierendes pittoreskes Haus in der unteren Haaggasse (Baulücke oberhalb des Radladens)]]
  
 +
== Der Haag ==
 +
[[Datei:Altstadtbesen Brenner Haaggasse 22.jpg|thumb|right|300px|Haus Haaggasse 22 in den 1930er Jahren - heute (2011) ist hier der Altstadt-Besen Brenner]]
 +
 
Die etwa 250 m lange Verbindung zwischen [[Marktplatz]] und [[Haagtorplatz]] gehört zu den prominenten Tübinger Straßen. Sie ist die wichtigste Verbindung zwischen dem Markt vor dem [[Rathaus]] mit der Außenwelt und wird an den [[Wochenmarkt|Markttagen]] Montag, Mittwoch und Freitag auch entsprechend befahren.
 
Die etwa 250 m lange Verbindung zwischen [[Marktplatz]] und [[Haagtorplatz]] gehört zu den prominenten Tübinger Straßen. Sie ist die wichtigste Verbindung zwischen dem Markt vor dem [[Rathaus]] mit der Außenwelt und wird an den [[Wochenmarkt|Markttagen]] Montag, Mittwoch und Freitag auch entsprechend befahren.
  
Ihren Namen hat sie von der schützenden Hecke (dem Haag) auf der Nordseite des [[Schlosshang|Schlosshanges]] bekommen. Heute wird ihr Image im wesentlichen durch [[Nachtleben|Kneipen]], Antiquitäten-Läden und [[Musik]] bestimmt.
+
Ihren Namen hat die Straße von der schützenden Hecke (dem Haag) auf der Nordseite des [[Schlosshang|Schlosshanges]] bekommen. Heute wird ihr Image im wesentlichen durch [[Nachtleben|Kneipen]], Antiquitäten-Läden und [[Musik]] bestimmt.
  
 
Der Beginn der Haaggasse wird vom [[Rathaus]] geprägt, das sich hier sogar von der transparenten Seite zeigt. Bemerkenswert ist die Südseite des Rathauses. Da sie wenig sichtbar ist, wurde sie nie renoviert. Und so kann man an ihr immer noch die Originalbemalung (Grisaillen, Malereien grau in grau) bewundern.
 
Der Beginn der Haaggasse wird vom [[Rathaus]] geprägt, das sich hier sogar von der transparenten Seite zeigt. Bemerkenswert ist die Südseite des Rathauses. Da sie wenig sichtbar ist, wurde sie nie renoviert. Und so kann man an ihr immer noch die Originalbemalung (Grisaillen, Malereien grau in grau) bewundern.
Zeile 11: Zeile 15:
 
Viele Touristen gehen durch die Haaggasse, allerdings meist nur einige Meter, von der Stiege zum [[Schloss Hohentübingen|Schloss]] bis zu Tübingens guter Stube, dem [[Marktplatz]]. Ansonsten gehört sie eher nicht zu den Trampelpfaden dieser Stadt.  
 
Viele Touristen gehen durch die Haaggasse, allerdings meist nur einige Meter, von der Stiege zum [[Schloss Hohentübingen|Schloss]] bis zu Tübingens guter Stube, dem [[Marktplatz]]. Ansonsten gehört sie eher nicht zu den Trampelpfaden dieser Stadt.  
  
[[Datei:Altstadtbesen Brenner Haaggasse 22.jpg|thumb|right|300px|Haus Haaggasse 22 in den 1930er Jahren - heute (2011) ist hier der Altstadt-Besen Brenner]]
+
 
  
 
== Was hier ist ==
 
== Was hier ist ==
Zeile 42: Zeile 46:
  
 
== Weblinks ==
 
== Weblinks ==
[[File:Sinner-Tübingen-Haaggasse mit Schloss.jpg|thumb|280px|Nicht mehr existierendes pittoreskes Haus in der unteren Haaggasse (Baulücke oberhalb des Radladens)]]
 
 
* [http://www.tuepps.de/Haaggasse.html Haaggasse mit Bildern bei Otto Bucheggers Tuepps]
 
* [http://www.tuepps.de/Haaggasse.html Haaggasse mit Bildern bei Otto Bucheggers Tuepps]
 
* [http://sketchup.google.com/3dwarehouse/details?mid=e6d829b371e6924aab3ce0adfe31fdde Die Haaggasse in 3D bei Tübingen Virtuell und als Modell zum Download]
 
* [http://sketchup.google.com/3dwarehouse/details?mid=e6d829b371e6924aab3ce0adfe31fdde Die Haaggasse in 3D bei Tübingen Virtuell und als Modell zum Download]

Version vom 10. Juli 2011, 11:51 Uhr

Die Haaggasse ist eine Gasse in der Tübinger Altstadt, die vom Haagtor bis zum oberen Ende des Marktplatzes führt. Sie ist von Kneipen, kleineren Läden geprägt und wird an ihrem oberen linken Ende vom Rathaus begrenzt.

(Infos zur Straße von der Seite Tuepps.de - Danke!:)

Nicht mehr existierendes pittoreskes Haus in der unteren Haaggasse (Baulücke oberhalb des Radladens)

Der Haag

Haus Haaggasse 22 in den 1930er Jahren - heute (2011) ist hier der Altstadt-Besen Brenner

Die etwa 250 m lange Verbindung zwischen Marktplatz und Haagtorplatz gehört zu den prominenten Tübinger Straßen. Sie ist die wichtigste Verbindung zwischen dem Markt vor dem Rathaus mit der Außenwelt und wird an den Markttagen Montag, Mittwoch und Freitag auch entsprechend befahren.

Ihren Namen hat die Straße von der schützenden Hecke (dem Haag) auf der Nordseite des Schlosshanges bekommen. Heute wird ihr Image im wesentlichen durch Kneipen, Antiquitäten-Läden und Musik bestimmt.

Der Beginn der Haaggasse wird vom Rathaus geprägt, das sich hier sogar von der transparenten Seite zeigt. Bemerkenswert ist die Südseite des Rathauses. Da sie wenig sichtbar ist, wurde sie nie renoviert. Und so kann man an ihr immer noch die Originalbemalung (Grisaillen, Malereien grau in grau) bewundern.

Viele Touristen gehen durch die Haaggasse, allerdings meist nur einige Meter, von der Stiege zum Schloss bis zu Tübingens guter Stube, dem Marktplatz. Ansonsten gehört sie eher nicht zu den Trampelpfaden dieser Stadt.


Was hier ist

bitte ergänzen

Nummern mit eigenen Einträgen:

Stimmen zur Gasse

persönliche Kommentare zur Straße:

Heloise, 1. Klasse: Die Straße, in der ich wohne, ist die Haaggasse. Mein Haus ist grün. In der Nähe ist ein Spielplatz. In der Nähe ist ein Bach. Neben dem grünen Haus ist ein Parkplatz. Ich wohne in der Nähe vom Marktplatz. Unten ist ein Fahrradladen. Ich wohn im zweiten Stock. Ich wohne mit meiner Mutter und meinem Papa und mit meiner Schwester. Eine Stimme von der Internet-Seite kinderstrasse, für die Kinder aus Grundschulen zu Ihrer Straße befragt wurden

Dokuserie im TV

2006 wurden einige Anwohner und insbesondere ein Multi-Kulti-Haushalt der Haaggasse in der Pro7-Produktion Unsere Straße portraitiert. In der Dokuserie wurden ausserdem Straßen und deren Bewohner in Köln, Karlsruhe, Berlin, Rostock und Gelsenkirchen gezeigt. [1]

Weblinks

Einzelnachweise

Blick aus der Luft