Deutsches Institut für ärztliche Mission

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche


Deutsches Institut für ärztliche Mission, erstes Haus an der Nauklerstraße (erbaut 1909[1], Foto 1925)
Tropenklinik Paul-Lechler-Krankenhaus, Eingang 2012
Tropenklinik von Südwesten, 2012
Eingang des Deutschen Instituts für ärztliche Mission (Difäm) mit Tropenheim Paul-Lechler-Krankenhaus auf einer alten Postkarte der Gebr. Metz
Diese schöne Aussicht bietet sich von der Tropenklinik

Das Deutsche Institut für Ärztliche Mission (Difäm) wurde 1906 von Paul Lechler, einem Stuttgarter Industriellen, in Tübingen gegründet. Paul Lechler wollte durch das Institut die weltweite christliche Gesundheitsarbeit bekannt machen und fördern. Als Einrichtung für „Gesundheitsarbeit in der Einen Welt“ ist das Difäm gleichzeitig Fachberatungsstelle, medizinisches Hilfswerk und Träger der 1916 gegründeten Tropenklinik Paul-Lechler-Krankenhaus.[2]

Neubau[Bearbeiten]

Seit 2009 wurde eine räumliche Erweiterung des Klinikbaus erwogen und über sechs Jahre zog sich die Planung des Bettenneubaus hin. Im Juli 2012 gewann das Frankfurter Architekturbüro Woerner und Partner den Architektenwettbewerb. 2015 wird Baubeginn und 2017 die geplante Fertigstellung des Neubaus sein. [3]

Video[Bearbeiten]

Ein Bericht des Regionalfernsehen RTF.1 vom 22.01.2015

Ältere Bilder[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]