29. November: Unterschied zwischen den Versionen

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
(Erweitert)
 
Zeile 4: Zeile 4:
 
* [[1609]]: [[Paul Schickhardt]] (* [[1548]] in [[Herrenberg]]) stirbt in Mittelstadt bei [[Reutlingen]]<ref name="Schnitzer"> H. Schmid-Schickhardt: ''Der Schnitzer von Herrenberg ...'', S. 50 </ref>. Er war ein [[württemberg]]ischer [[:Kategorie:Theologe|Theologe]]. Er war ein Sohn des Kunstschreiners [http://de.wikipedia.org/wiki/Marx_Schickhardt Marx Schickhardt] und ein Cousin des Baumeisters [https://de.wikipedia.org/wiki/Heinrich_Schickhardt Heinrich Schickhardt].
 
* [[1609]]: [[Paul Schickhardt]] (* [[1548]] in [[Herrenberg]]) stirbt in Mittelstadt bei [[Reutlingen]]<ref name="Schnitzer"> H. Schmid-Schickhardt: ''Der Schnitzer von Herrenberg ...'', S. 50 </ref>. Er war ein [[württemberg]]ischer [[:Kategorie:Theologe|Theologe]]. Er war ein Sohn des Kunstschreiners [http://de.wikipedia.org/wiki/Marx_Schickhardt Marx Schickhardt] und ein Cousin des Baumeisters [https://de.wikipedia.org/wiki/Heinrich_Schickhardt Heinrich Schickhardt].
 
* [[1802]]: [[Wilhelm Hauff]] († [[18. November]] [[1827]] in Stuttgart) Wird in Stuttgart geboren. war ein Schriftsteller der Romantik. Nach dem Tod des Vaters zog seine Mutter [[1809]] nach Tübingen. Er wohnte [[1809]]-[[1817|17]]<ref>[http://www.boa-bw.de/downloads/frei/3051/0/www.literaturland-bw.de/indexc1eb.html?search=person&show=13&vn=Wilhelm%20Hauff&ss=Hauff Literaturland-bw.de]</ref> und als Student [[1821]]-[[1824|24]]<ref>Gedenktafel am Haus</ref> in der [[Schottei]] über dem nach seinem Wirt, Herrn Schott, benannten Lokal in der [[Haaggasse]] 15.
 
* [[1802]]: [[Wilhelm Hauff]] († [[18. November]] [[1827]] in Stuttgart) Wird in Stuttgart geboren. war ein Schriftsteller der Romantik. Nach dem Tod des Vaters zog seine Mutter [[1809]] nach Tübingen. Er wohnte [[1809]]-[[1817|17]]<ref>[http://www.boa-bw.de/downloads/frei/3051/0/www.literaturland-bw.de/indexc1eb.html?search=person&show=13&vn=Wilhelm%20Hauff&ss=Hauff Literaturland-bw.de]</ref> und als Student [[1821]]-[[1824|24]]<ref>Gedenktafel am Haus</ref> in der [[Schottei]] über dem nach seinem Wirt, Herrn Schott, benannten Lokal in der [[Haaggasse]] 15.
 +
* [[1920]]: [[Konrad Hornschuch]] und [[Hermann Schweitzer]] gründen zusammen die [[Württembergische Frottierweberei Lustnau]] aus der später [[Egeria]] hervorging.
 
* [[1933]]: Tödlicher Autounfall von 3 Mitarbeitern des [[Freiwilliger Arbeitsdienst|Freiwilligen Arbeitsdienstes]] bei [[Bebenhausen]]. Ein Gedenkstein erinnert heute neben der [[Bebenhäuser Straße]] daran.
 
* [[1933]]: Tödlicher Autounfall von 3 Mitarbeitern des [[Freiwilliger Arbeitsdienst|Freiwilligen Arbeitsdienstes]] bei [[Bebenhausen]]. Ein Gedenkstein erinnert heute neben der [[Bebenhäuser Straße]] daran.
 
* [[1979]]: In der Nacht zum diesem Tag wird nach dem Motto “bezahlbarer Wohnraum für alle“ wurde das Gebäude [[Lu 15]] besetzt.<ref>http://www.lu15.de/projekt.html</ref>
 
* [[1979]]: In der Nacht zum diesem Tag wird nach dem Motto “bezahlbarer Wohnraum für alle“ wurde das Gebäude [[Lu 15]] besetzt.<ref>http://www.lu15.de/projekt.html</ref>

Aktuelle Version vom 20. November 2019, 00:53 Uhr

Was geschah an einem 29. November (mit Bedeutung für Tübingen)?



28. November - 29. November - 30. November


Quellen[Bearbeiten]

  1. H. Schmid-Schickhardt: Der Schnitzer von Herrenberg ..., S. 50
  2. Literaturland-bw.de
  3. Gedenktafel am Haus
  4. http://www.lu15.de/projekt.html
  5. www.tuebingen.de/formulardownload/verwaltungsbericht_internet.pdf