Nikolauslauf

Aus TUEpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Nikolauslauf Tübingen (offizieller Name LBS-Nikolauslauf Tübingen) ist ein seit 1976 ausgetragener Halbmarathon in Tübingen. Er wird jährlich am letzten Sonntag vor dem Nikolaustag vom Post-SV Tübingen organisiert und veranstaltet. Er ist der zehntgrößte Halbmarathon in Deutschland, der als Einzelveranstaltung ausgetragen wird.

Strecke[Bearbeiten]

Start und Ziel befinden sich seit 2002 im Tübinger Stadtteil Waldhäuser Ost an der Ecke Waldhäuser Straße/Vogelbeerweg (nicht mehr wie früher auf dem Sand an der Kreuzung Falkenweg/Sandweg). Die Strecke selbst führt auf einer kleinen und einer großen Runde durch den Naturpark Schönbuch. Vom Startniveau auf 480 m geht es zunächst hinab auf 430 m und dann über einen steilen Ansteig am Heuberger Tor hinauf zum höchsten Punkt auf 500 m, der kurz vor km 5 erreicht wird. Wellig geht es dann am Start- und Zielbereich vorbei in die zweite Runde und hinab zum tiefsten Punkt auf 410 m, zu dem man kurz vor km 11 gelangt. Nach weiteren zwei Kilometern biegt man auf die erste Runde ein und muss sich erneut bis km 17 zum höchsten Punkt der Strecke hinaufbemühen. Insgesamt sind 319 Höhenmeter zu bewältigen.Verpflegung gibt es bei Kilometer 5, 11, 17 und im Ziel.


Video[Bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten]

Streckenrekorde (aktuelle Strecke)[Bearbeiten]

  • Männer: 1:07:15, Dieter Baumann, 2005
  • Frauen: 1:21:21, Stephanie Maier, 2002

Schnellste Läufer 2009[Bearbeiten]

  • Männer: 1:13:35, Clemens Bleistein
  • Frauen: 1:23:22, Julia Wagner

Finisherzahlen 2009[Bearbeiten]

  • 2186 Finisher (1757 Männer und 429 Frauen), 313 mehr als im Vorjahr.

Schnellste Läufer 2010[Bearbeiten]

  • Männer: 1:15:42, Clemens Bleistein (bei schmelzendem Schnee)[1]
  • Frauen: 1:26:49, Sabine Oesterle

Siegerliste[Bearbeiten]

Siehe: Website des Veranstalters: Geschichte des LBS-Nikolauslaufs

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Quelle[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Erfolgreicher Titelverteidiger - Bleistein und Oesterle siegen beim Nikolauslauf. Schwäbisches Tagblatt, 5. Dezember 2010.