Lothar

Aus TUEpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Am 26. Dezember 1999 wurde Tübingen von der Schneise des Orkans Lothar erwischt.[1] Er zog mit mehr als 200 km/h über Tübingen hinweg und beschädigte Häuser und Bäume. Mehr als 2000 Hektar Wald wurden im Landkreis umgeworfen.[2] Der komplette Schulpferdestall der Tübinger Reitgesellschaft wurde abgedeckt. Auch im Naturpark Schönbuch kam es zu schweren Verwüstungen.[3]

Lothar war stärker als die Orkane Vivian und Wiebke im Frühjahr 1990.[4]


Bilder[Bearbeiten]

Das Schwäbisches Tagblatt veröffentlichte [[1]] zum Orkan.
  1. http://www.tagblatt.de/Nachrichten/Nach-zehn-Jahren-Spuren-des-Orkans-Lothar-von-jungem-Wald-bedeckt-51377.html
  2. http://www.tagblatt.de/Nachrichten/Nach-zehn-Jahren-Spuren-des-Orkans-Lothar-von-jungem-Wald-bedeckt-51377.html
  3. http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.orkan-lothar-vor-15-jahren-erst-die-stille-dann-die-stuermische-nacht.954ffe71-c1a9-4a88-93cb-315b158b6ba8.html
  4. http://naturpark-schoenbuch.de/de/wissen/waldnutzung/sturmkatastrophen/