Französische Schule

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche


Gemeinschaftsschule Französische Schule
Schule
AdresseGalgenbergstraße 86
72072 Tübingen
Telefon07071.204-3410
Webhttps://www.franzoesische-schule.de Die URL https://www.tuepedia.de/img/cache.php?url=https://www.tuepedia.de/img/geometry.php%3Ftype%3Dway%26id%3D621412211 konnte mit 3 Versuchen nicht abgerufen werden.
BetreiberUniversitätsstadt Tübingen
Logo der Französischen Schule "mit Ziege", entwickelt Ende der 2010er Jahre
Altes Logo der Französischen Schule
Ziege vor Schulgebäude

Die Französische Schule ist seit September 2012 eine Gemeinschaftsschule in der Südstadt. Davor war sie eine Ganztagsgrundschule. Seit 2012 gliedert sich die Schule in die "Schule am Berg" in der Galgenbergstraße plus dem Zahlmeisterhaus in der Alexanderstraße, und die "Schule im Tal" mit Räumlichkeiten in der Primus-Truber-Straße, die vorher von der Walter-Erbe-Realschule und der Mörikeschule genutzt wurden.


Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name Französische Schule kommt daher, dass in der Garnisonszeit Tübingens die Kinder der französischen Soldaten in dem Gebäude "Schule am Berg" unterrichtet wurden. Die Schule wurde 1994 mit einem besonderen, vom französischen Pädagogen Freinet inspirierten Konzept gegründet und hatte als Besonderheit jahrgangsübergreifende Lerngruppen (Klasse 1-3 - bis sommer 2019). Über die Anfänge erzählt Paul-Gerhard Jud - Schulleiter von 1995-2009 - in diesem Artikel.

Besonderes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ballonstart beim Herbstfest 2017

In der Schule gibt es keine Klassen, sondern so genannte Lerngruppen, die nach Tieren benannt sind. Die Schüler der Klassen 1+2 und 3+4 werden zusammen unterrichtet (seit Schuljahr 2019/20). Die pädagogischen Leitideen orientieren sich an der Arbeit von Céléstin Freinet. Im Oktober findet jedes Jahr das Herbstfest statt, bei dem traditionellerweise Luftballons in großen Mengen in den Himmel steigen.

Zelten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Highlight für alle Lerngruppen der Primarstufe sind die Zelttage im Frühsommer. Gemeinsam mit vielen Helfern (Kollegium, Eltern, Kinder) bauen wir unsere schuleigenen Zelte auf einer Obstwiese bei Immenhausen auf. Anschließend verbringen die Lerngruppen nacheinander je 2 Nächte auf dem Zeltplatz.

Ziegen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Schule hält seit 1996 Ziegen, die von den Schülern in einer AG selbst betreut werden. Auch mit Stall ausmisten, Ziegen putzen, usw.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]