Diskussion:Französisches Viertel

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

2018[Bearbeiten]

Wow! zum neuen Luftbild mit Schnee --Dktue (Diskussion) 22:47, 18. Dez. 2018 (CET)

Dito! --HubertQ (Diskussion) 23:23, 18. Dez. 2018 (CET)

2011[Bearbeiten]

Hallo, wie wäre es mit einem Extra-Artikel zum Auslagern der "Praktischen Fragen"? (sie nehmen nach meinem Gefühl zu viel Raum ein). Danke für Stimmen sagt --Abilus 22:22, 25. Sep. 2011 (CEST)

Sehe ich auch so. Aber wo diese Infos sammeln? Vielleicht auf der Kategorie-Seite zum Viertel? --Qwave 18:34, 26. Sep. 2011 (CEST)

Zwischenlagerung von Informationen für Viertelsbewohner zu praktischen Fragen - sonst wird der Artikel zu lang. Erläuterung Sie stammen aus der Anfangszeit von Tüpedia, als es vor allem auch als Portal für Neubürger im Französischen Viertel angedacht war - Wer einen guten Artikelnamen weiß: bitte, kopieren, einfügen:

Praktisches und Alltags-Fragen und Erfahrungen[Bearbeiten]

Abfälle, Restmüll, Sperrmüll

Besonders nach Sperrmüll-Abfuhren oder nach Altpapiersammlungen sieht es oft schlimm aus im Viertel, an vielen Stellen liegen noch Reste herum. Das liegt zum einen an der teils lückenhaften Kenntnis des Abfallsammelsystems und des (Abfallkalenders fürs Französische Viertel zum anderen daran, dass vor den Häusern die individuelle Zuordnungsmöglichkeit der Abfälle zu einem Haushalt bereits aufgehoben ist. Im öffentlichen Bereich angekommen, gehören die Abfälle theoretisch dem Landkreis, sind sie aber in falscher Zusammensetzung oder zum falschen Zeitpunkt bereitgestellt worden, verweigert die Stadtreinigung als Beauftragte Sammlerin zu Recht die Mitnahme. Sind die Verursacher nicht fähig, ihren Lapsus einzugestehen und das Zeug wieder hereinzuholen und sind sie auch nicht ausfindig zu machen, dann kann es vorkommen, dass dieser Unzierrat das Viertel auf Wochen hinaus "verschönert" und davon zeugt, dass auch hier nicht alles Gold ist was glänzt.

Morgens gehen hin und wieder Reinigungskräfte von der 'Neuen Arbeit' [1] durchs Viertel mit "Pickern" und sammeln Abfälle vom Boden auf, damit es gut aussieht. Es gibt nur an wenigen Plätzen, z.B. an den Bushaltestellen, öffentliche Abfalleimer. Mehr davon würden zum Gebührensparen einladen. Und auch die vorhandenen erzeugen augenscheinlich eher Müllinseln um sich her, als dass das Problem damit gelöst würde: meist sind sie voll und quellen über und wenn der Wind durchs Viertel fegt finden sich die Abfälle in der Mauerecke der Panzerhalle wieder ...

Die beste Lösung ist auch hier: Abfälle gleich von vornherein vermeiden und das Unvermeidbare (z.B. die Lutscheisverpackung gleich im Laden lassen. An der Ladenzeile in der Aixer Straße steht dafür meistens ein ladeneigener Abfallbehälter bereit, der auch geleert und abends reingestellt wird.

Altpapier kann man im Französischen Viertel zu den Sammelterminen statt freitagabends auch noch samstagvormittags an die Straße stellen. Es wird meistens erst nachmittags geholt, bisher jedenfalls nie vor 11 Uhr. Damit lässt sich der Großteil der Schnipselstreu vermeiden, weil nicht nachts in den Stapeln gewühlt wird.

Gesammelte Flaschenkorken für 'Korken für Kork' kann man bei der Tübinger Altpapiersammlung in einer durchsichtigen Plastiktüte gut sichtbar auf den Altpapierstapel legen. Sie werden dann getrennt erfasst und über die Landkreisverwaltung an die Behindertenwerkstatt des Epilepsiezentrums Kehl-Kork weitergegeben, wo sie zu Wärmedämmstoffgranulat verarbeitet werden.


2008[Bearbeiten]

Hat jemand vielleicht noch ein Bild von dem Plakat "Stadt der kurzen Wege" zum hier einstellen? Wäre doch passend zu dem Grundkonzept. Till -- Qwave 12:29, 25. Mai 2008 (CEST)

17.Mai 2007: Habe ein eigenes auf meinem Rechner doch noch gefunden. Till -- Qwave 12:29, 25. Mai 2008 (CEST)

10. Juni 2007: Artikel wegen defekter Links verschoben. Problem waren die Umlaute, die im Artikelnamen anders kodiert waren. Daher konnte von der Auflistung der Stadtteile auf der Startseite nicht mehr auf disen Artikel verwiesen werden. Es scheint so zu sein, das diese Verson von WiKi Probleme hat mit den von verschiedenen rechnern übermittelten Umlaut Kodierungen und diese anscheinend nicht einheitlich umwandelt. Sollte man mal überprüfen. Till -- Qwave 12:29, 25. Mai 2008 (CEST)

22.März 2008: Wie hieß die Kaserne bei den Franzosen? Till -- Qwave 12:29, 25. Mai 2008 (CEST)

17. Mai 2008: lt. Herrn Cord Soehlke hieß die Kaserne bei den Franzosen "Chasseurs". -- Qwave 12:29, 25. Mai 2008 (CEST)