Apfel

Aus TUEpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Reife Äpfel

Der Apfel ist die Frucht des Apfelbaumes. Er gehört zur Gattung der Äpfel in der Familie der Rosengewächse. Er ist eine in Tübingen sehr beliebte Obstart. Äpfel werden sowohl als Nahrungsmittel im Obstanbau als auch zur Zierde angepflanzt.

Äpfel werden frisch gegessen, oder als Obstsalat, Apfelmus oder Apfelkuchen. Sie lassen sich für den Verzehr im Winter gut lagern. Viele Äpfel werden gemostet, d.h. gepresst, um Apfelsaft herzustellen, der frisch, wärmebehandelt oder als Most getrunken und verkauft wird.

Der Apfel ist ein typisches Obst auf Tübinger Streuobstwiesen. Es gibt eine Online-Streuobst-Börse.[1]

Der Neue Botanische Garten hat ein Pomarium mit mehr als 100 zum Teil seltenen lokalen Apfelsorten.[2]

Im Oktober 2014 hatte im LTT ein Stück mit dem Titel "Ich werde Paris mit dem Apfel erobern" Premiere.[3]

Im Juli 2015 wurde ein Lokführer in Tübingen mit einem Apfel beworfen.[4]

In Tübingen wachsende Apfelsorten[Bearbeiten]

Liste von in Tübingen üblichen Apfelsorten aus der Pflanzliste zu den festgesetzten Pflanzgeboten des Bebauungsplans "Campus Morgenstelle Teil 2":[5]

  • Berner Rosenapfel
  • Börtlinger Weinapfel
  • Brettacher Kirchensaller
  • Gewürzluiken
  • Goldparmäne
  • Goldrenette von Blenheim
  • Jacob Lebel
  • Jakob Fischer
  • Krügers Dickstiel
  • Linsenhofer Sämling
  • Öhringer Blutstreifling
  • Rote Sternrenette
  • Roter Boskoop
  • Schöner aus Nordhausen
  • Taffetapfel
  • Zabergäu Renette
  • bitte ergänzen

Quellen[Bearbeiten]

  1. http://www.streuobstwiesen-boerse.de/index.php?option=com_wrapper&view=wrapper&Itemid=500
  2. https://www.uni-tuebingen.de/einrichtungen/zentrale-einrichtungen/botanischer-garten/freiland/pomarium.html
  3. http://www.landestheater-tuebingen.de/spielplan/ich-werde-paris-mit-einem-apfel-erobern--5048
  4. http://www.swp.de/schwaebisch_hall/lokales/polizeibericht/art1188644,3341521
  5. Bebauungsplan "Campus Morgenstelle Teil 2."