3. Jahrhundert

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Wichtige Tübinger Ereignisse im 3. Jahrhundert:

  • Das teilrekonstruierte, einst rund 15 Meter hohe Römische Grabmal bei Kirchentellinsfurt, welches 1859 wiederentdeckt wurde, wird auf das frühe 3. Jahrhundert datiert. Die dort zu findenden zwei Sphingen gelten als die bedeutendsten Sphinx-Darstellungen auf deutschem Boden.[1]

Quellen[Bearbeiten]

  1. F. Haug/G. Sixt: „Die römischen Inschriften und Bildwerke Württembergs“, 2. Auflage, Stuttgart 1914, S. 285, Nr. 167-169. – O. Paret, Fundber. Schwaben 9, 1935-1938, 87ff.