16. Januar

Aus TUEpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was geschah an einem 16. Januar (mit Bedeutung für Tübingen)?


  • 1534: Das Vorgängerhaus der Alten Aula, die sogenannte "Sapienz", fällt einem Brand zum Opfer und macht somit Platz für die noch heute bestehende Alte Aula [1]
  • 1831: Nachdem ein Landjäger den Weinbauern Kost ohne zwingenden Grund lebensgefährlich verletzt hatte, zogen etwa 60 Handwerker und Weinbauern aus der Unterstadt beim Gôgenaufstand von 1831 mit dem Schlachtruf "Es lebe die Freiheit!" durch die Oberstadt. Durch diesen Tumult entschlossen sich die Landjäger, die Stadt durch das Dreckstörle beim Rübenloch zu verlassen und sich in Waldenbuch in Sicherheit zu bringen.
  • 1973: Die Arbeiten am Mittelstollen des Tunnels der B 28 beginnen. Durchbruch am 30. August des gleichen Jahres.[2]
  • 1991: Das neu erbaute Hotel Domizil in der Wöhrdstraße wird eröffnet[3]
  • 2012: In der Villa Köstlin wird ein Zentrum für Islamische Theologie als Einrichtung der Universität Tübingen eröffnet. Es ist das erstes seiner Art in Deutschland. [4]


15. Januar - 16. Januar - 17. Januar


Quellen[Bearbeiten]

  1. https://www.bauforschung-bw.de/Objekt/341213349485/Alte_Aula/72070/Tuebingen/Muenzgasse/30/Alte_Aula.html
  2. Schwäbisches Tagblatt vom 15.01.2013, Seite 19
  3. www.tuebingen.de
  4. Eine Botschaft für die Welt - Tübingen feiert die Eröffnung des Islamzentrum. Tagblatt vom 17. Januar 2012.