Goldersbachklause: Unterschied zwischen den Versionen

Aus TUEpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Die '''Waldgststäte Goldersbachklause''' ist eine seit vielen Jahren von der Familie Kimmerle geführte Wirtschaft mit Biergarten und befindet si…“)
 
(+siehe auch +bild)
Zeile 1: Zeile 1:
 
Die '''Waldgststäte Goldersbachklause''' ist eine seit vielen Jahren von der Familie Kimmerle geführte [[Biergärten|Wirtschaft mit Biergarten]] und befindet sich etwa in der Mitte zwischen [[Bebenhausen]] und [[Lustnau]], am Waldrand des [[Schönbuch]]s. Sie ist ganzjährig von Mittwoch bis Sonntag geöffnet.
 
Die '''Waldgststäte Goldersbachklause''' ist eine seit vielen Jahren von der Familie Kimmerle geführte [[Biergärten|Wirtschaft mit Biergarten]] und befindet sich etwa in der Mitte zwischen [[Bebenhausen]] und [[Lustnau]], am Waldrand des [[Schönbuch]]s. Sie ist ganzjährig von Mittwoch bis Sonntag geöffnet.
{{Geschäft | beschreibung=Goldersbachklause | kategorie=Biergarten| adresse=[[Beim Schlemppbrünnele 2]]
+
{{Geschäft | beschreibung=Goldersbachklause [[Datei:Goldersbachklause.JPG|300px]]| kategorie=Biergarten| adresse=[[Beim Schlemppbrünnele 2]]
 
72074 Tübingen-[[Lustnau]]| zeit=Mi./Do./Fr./Sa. 13:00 bis 19:00 Uhr
 
72074 Tübingen-[[Lustnau]]| zeit=Mi./Do./Fr./Sa. 13:00 bis 19:00 Uhr
Sonntag 11:00 bis 20:00 Uhr| tel=07071.81 40 8| fax= | email= | homepage=http://www.goldersbachklause.de | spezial=Inhaber: Tanja Kimmerle |googlemapcode=<googlemap version="0.9" lat="48.539568" lon="9.07402" zoom="15" width="300" height="325" selector="no" controls="small">
+
Sonntag 11:00 bis 20:00 Uhr| tel=07071.81 40 8| fax=07071.81 40 8 | email= | homepage=[http://www.goldersbachklause.de goldersbachklause.de] | spezial=Inhaber: Tanja Kimmerle |googlemapcode=<googlemap version="0.9" lat="48.539568" lon="9.07402" zoom="15" width="300" height="325" selector="no" controls="small">
(G) 48.54124, 9.077488, http://www.goldersbachklause.de
+
(G) 48.54124, 9.077488, www.goldersbachklause.de
 
</googlemap>
 
</googlemap>
  
Zeile 11: Zeile 11:
  
  
Bis Ende des Jahres 2010 war die Ortsgruppe Lustnau des Albvereins Mitpächter bei der Stadt Tübingen, die Eigentümerin des Gebäudes ist. Nach gut 40 Jahren kündigte der Verein jedoch die Pacht, weil der Nachwuchs im Verein fehlt und anstehende Aufgaben (Instanthaltung und Pflege) von den Vereinsmitgliedern nicht mehr bewältigt werden können.<ref>[http://www.tagblatt.de/Home/nachrichten_artikel,-Klause-bleibt-trotz-Albvereins-Rueckzug-_arid,119940_print,1.html ''Klause bleibt trotz Albvereins Rückzug'' (15.12.2010)]</ref>  
+
Bis Ende des Jahres 2010 war die Ortsgruppe Lustnau des Albvereins Mitpächter bei der Stadt Tübingen, die Eigentümerin des Gebäudes ist. Nach gut 40 Jahren kündigte der Verein jedoch die Pacht, weil der Nachwuchs im Verein fehlt und anstehende Aufgaben (Instandhaltung und Pflege) von den Vereinsmitgliedern nicht mehr bewältigt werden können.<ref>[http://www.tagblatt.de/Home/nachrichten_artikel,-Klause-bleibt-trotz-Albvereins-Rueckzug-_arid,119940_print,1.html ''Klause bleibt trotz Albvereins Rückzug'' (15.12.2010)]</ref>  
  
 
== Sanierung ==
 
== Sanierung ==
  
Anfang 2011 erneuerte die Stadt [[Tübingen]] zusammen mit der [[GWG]] die Dachdeckung und führte notwendige Sanierungsmassnahmen durch. Im Biergarten finden 50 Personen Platz, das Lokal bietet 43 Sitzplätze. Die Speisekarte bietet schwäbisch-regionale Gerichte und deftige Vesper. Erreichbar ist die Waldgasstätte vom Parkplatz des Lustnauer [[Salzwasenweg]]s als auch von den Wanderparkplätzen am [[Kirnbachtal]]. Wer die Arbeiten an der künftigen [[Hochwasserschutz]]einrichtung vor dem Ortseingang [[Lustnau]]s besichtigen will ist dann von der Klause nicht mehr weit entfernt. Die Radwege sind auch während der Bauzeit passierbar.
+
Anfang 2011 führte die Stadt [[Tübingen]] zusammen mit der [[GWG]] die Dachdeckung und führte notwendige Sanierungsmassnahmen durch. <br>Im Biergarten finden 50 Personen Platz, das Lokal bietet 43 Sitzplätze. Die Speisekarte bietet schwäbisch-regionale Gerichte und deftige Vesper. Erreichbar ist die Waldgasstätte vom Parkplatz des Lustnauer [[Salzwasenweg]]s als auch von den Wanderparkplätzen am [[Kirnbachtal]]. Wer die Arbeiten an der künftigen [[Hochwasserschutz]]einrichtung vor dem Ortseingang [[Lustnau]]s besichtigen will ist dann von der Klause nicht mehr weit entfernt. Die Radwege sind auch während der Bauzeit passierbar.
 +
 
 +
 
 +
== Siehe auch ==
 +
*[[Kirnberglauf]]
 +
*In der Nähe des [[Schlempp-Brünnele]] liegt der [[Geocaching|Geocache]] [http://www.geocaching.com/seek/cache_details.aspx?guid=4a037370-0204-46e3-a433-f87e8a915d24 Friedrichs Freude] versteckt. Ein Rundweg von ca. 3km Länge mit Einkehrmöglichkeit in der Goldersbachklause.
  
  

Version vom 19. Juli 2011, 21:16 Uhr

Die Waldgststäte Goldersbachklause ist eine seit vielen Jahren von der Familie Kimmerle geführte Wirtschaft mit Biergarten und befindet sich etwa in der Mitte zwischen Bebenhausen und Lustnau, am Waldrand des Schönbuchs. Sie ist ganzjährig von Mittwoch bis Sonntag geöffnet.


Auf einen Blick
Goldersbachklause Goldersbachklause.JPG
Kategorie: Biergarten
Adresse: Beim Schlemppbrünnele 2

72074 Tübingen-Lustnau

Öffnungszeiten: Mi./Do./Fr./Sa. 13:00 bis 19:00 Uhr

Sonntag 11:00 bis 20:00 Uhr

Telefon: 07071.81 40 8
Fax: 07071.81 40 8
Homepage: goldersbachklause.de
Spezial: Inhaber: Tanja Kimmerle
Lage im Raum


<slippymap lat="48.539568" lon="9.07402" z="15" w="300" h="325" format="png" layer="mapnik"/>


Bis Ende des Jahres 2010 war die Ortsgruppe Lustnau des Albvereins Mitpächter bei der Stadt Tübingen, die Eigentümerin des Gebäudes ist. Nach gut 40 Jahren kündigte der Verein jedoch die Pacht, weil der Nachwuchs im Verein fehlt und anstehende Aufgaben (Instandhaltung und Pflege) von den Vereinsmitgliedern nicht mehr bewältigt werden können.[1]

Sanierung

Anfang 2011 führte die Stadt Tübingen zusammen mit der GWG die Dachdeckung und führte notwendige Sanierungsmassnahmen durch.
Im Biergarten finden 50 Personen Platz, das Lokal bietet 43 Sitzplätze. Die Speisekarte bietet schwäbisch-regionale Gerichte und deftige Vesper. Erreichbar ist die Waldgasstätte vom Parkplatz des Lustnauer Salzwasenwegs als auch von den Wanderparkplätzen am Kirnbachtal. Wer die Arbeiten an der künftigen Hochwasserschutzeinrichtung vor dem Ortseingang Lustnaus besichtigen will ist dann von der Klause nicht mehr weit entfernt. Die Radwege sind auch während der Bauzeit passierbar.


Siehe auch


Quellen


Weblinks